Frage beantwortet

Beschwerde und personelle Konsequenzen bei Kontrollpersonal

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin gerade um 13:34 mit der S4 von Dortmund nach Unna gefahren. Hierbei musste ich ein Schauspiel anschauen, was der Menschenwürde nicht gerecht wird. Ein großer männlicher Kontrolleur mit schwarzen gegeelten Haaren ist von weit hinten aus dem Zug schnurstracks zur ersten Klasse gelaufen und hat ein junges ca 13/14 jähriges farbiges Mädchen nach ihrem Ticket gefragt (sonst niemand). Das Mädchen saß ohne Begleitung wohl falsch in der ersten Klasse, hatte aber ein Ticket für die zweite. Der Schaffner hat dem Mädchen sofort gesagt es soll aussteigen und ist mit ihm ausgestiegen. Die Worte dabei waren menschenverachtend und hatten durchaus rassistische Züge. Das Mädchen war diesem Herren Schutzlos ausgeliefert und hat jeden Rest seiner Würde verloren. Die Belehrungen des Schaffners waren zutiefst herabwürdigend. Es ging alles sehr schnell und es tut mir unheimlich leid, dass ich nicht eingegriffen habe.

Wegen dem fehlenden Ticket sei nun die eine Sache, dass Kontrolleure ihre Macht missbrauchen und als Repräsentant ihres Unternehmens dinge tuen, die wahrscheinlich nicht in dem Interesse der Bahn sind, die Andere.

Deswegen meine Frage: Welche Möglichkeiten gibt es gegen solche Kontrolleure. Sind diese verpflichtet einem den Namen oder sonst eine Kennung zu geben?

Was sind die Rechte eines Kontrolleurs. Darf dieser ein kleines Mädchen einfach so aus dem Zug holen? Hätte in diesem Fall eine Ermahnung nicht auch gereicht?

Welche konkreten Möglichkeiten gegen diesen Kontrolleur gibt es? Ich glaube nicht, dass dieser Mitarbeiter ihren repräsentativen Ansprüchen genügt.

Viele Grüße aus Dortmund

dbeck
dbeck

dbeck

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Da es sein kann, dass die Kollegen hier dann bei Ihnen Nachfragen haben, ist es erforderlich, dass Sie sich bei diesen melden. Auch wir können hier nichts nachverfolgen, da wir zum Ausgang der Prüfung keine Informationen veröffentlichen können. Dies hat datenschutzrechliche Hintergründe. Und Sie können sicher sein, dass die Kollegen solchen Sachverhalten nachgehen. /tr
.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Du einen Konakt dazu benötigst würde,
ich mich an den Kundendialog von NRW Regio wenden.
https://www.bahn.de/regional/view/regionen/nrw/info/konta...

Aus meiner Sicht gemäß der Schilderung hätte es in solch einem Falle ausgereicht einen Fahrgast der möglicher weise kein deutsch versteht möglichst noch höflich in die 2 Kl. zu geleiten zu dem in manchen Regionalzügen der Unterschied fast ausschließlich über die 1
an einer Tür erkennbar ist.

Bei Fahrgästen die jedoch deutlich erkennbar eine Mehrleistung erschleichen wollen eine entsprechende Fahrpreisnacherhebung tätigen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo dbeck,

kulturelle Vielfalt, Offenheit, Toleranz und Respekt sind Grundwerte der Deutschen Bahn. Rassistische oder fremdenfeindliche Äußerungen widersprechen diesen Unternehmenswerten, unabhängig davon, wo sie getätigt werden.

Leider besteht über die Community nicht die Möglichkeit, solchen Sachverhalten nachzugehen. Daher wenden Sie sich bitte direkt an die Kollegen vom regionalen Kundendialog. /tr

dbeck
dbeck

dbeck

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo DB und Elmaran,

Danke für die Antworten.

@DB: Ich werde mich dort melden. Wer diese Werte predigt, der sollte diese auch leben. Wenn kulturelle Vielfalt, Offenheit, Toleranz und Respekt, Grundwerte der Deutschen Bahn sein sollen, kann dies nur sein wenn jemand verantwortung übernimmt. Wenn sie diese Nachricht weiterleiten würden an Ihre Kollegen der NRW Regio und vllt auch verfolgen würden, dann würde diese vllt nicht in den Mühlen der Bürokratie und der fehlenden Verantwortung einzelner versinken. Wenn ich das tue bin ich mir sicher, dass dies der Fall sein wird.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Verantwortung übernehmen. Es kostet nur eine E-Mail.

Trotzdem natürlich vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Da es sein kann, dass die Kollegen hier dann bei Ihnen Nachfragen haben, ist es erforderlich, dass Sie sich bei diesen melden. Auch wir können hier nichts nachverfolgen, da wir zum Ausgang der Prüfung keine Informationen veröffentlichen können. Dies hat datenschutzrechliche Hintergründe. Und Sie können sicher sein, dass die Kollegen solchen Sachverhalten nachgehen. /tr
.