Frage beantwortet

Wie bekomme ich meine Taxiquittung erstattet?

Hallo,

ich stand gestern um kurz vor 0 Uhr mit mehreren anderen Fahrgästen am HBF Leipzig und wollte nach Halle fahren. Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Leipzig HBF und Schkeuditz sollte allerdings nur der SEV bis Schkeuditz fahren. Trotz fehlender Ansagen (am Infopoint hat nur noch ein freundlicher Herr durchgewischt) haben sich alle Fahrgäste am Bussteig 5 Ostseite eingefunden (0 Uhr).
Nachdem auch nach 20 minuten kein Bus zu sehen war habe ich die 0180 6 99 66 33 angerufen - die Stimme sagte das Gespräch werde aufgezeichnet - um mich nach dem verbleib des Buses zu erkundigen (ich pendle diese Strecke seit >6 Jahren und habe schon einige Baustellen/Ausfälle etc. mitgemacht, daher weiss ich dass auf die Anzeigen im Bahnhof nicht viel Verlass ist). Die Mitarbeiterin an der Hotline sagte mir es hätte ein Bus fahren sollen. Ich habe mich nach weiteren Reisemöglichkeiten erkundigt, sie konnte allerdings keine weitere Verbindung finden. Nach ein paar ratlosen Sekunden habe ich gefragt, was ich tun könnte und die Mitarbeiterin meinte ich solle ein Taxi nehmen und mir die Quittung geben lassen um den Fahrpreis (oder einen Teil) bei einem Servicepoint erstattet zu bekommen. Nachdem ich mit 2 anderen Fahrgästen einen Taxifahrer davon überzeugen konnte uns nach Halle zu fahren kamen wird dort auch einige Zeit später an, Quittung erhalten.
Heute Morgen bin ich mit der Quittung zum Servicepoint in Halle gegangen, nach Schilderung des Vorfalls recherchierte die Mitarbeiterin die Zugnummer im System: "Der steht hier drin 0:08 gefahren ohne eine Anmerkung", ich machte sie darauf aufmerksam, dass dies auf Grund der planmäßigen Baustellenfahrplanänderung garnicht sein könnte. Einiges Ordner wälzen später konnte sie diese Änderung finden und hat mir gesagt, es hätte um 0:02 ein Bus fahren sollen, aber zu den Busunternehmen/Busfahrern hat die Bahn keinen Kontakt. Nachdem sie mir keine weitere Hilfe anbieten konnte bekam ich das Farhgastrechte Formular in die Hand gedrückt, könnte ich ja mal probieren.
Nächster Versuch Servicepoint Leipzig, ich dachte dort wüsste man wenigstens gleich über die Baustelle Bescheid. Leider sah man dem Mitarbeiter schon vor dem ersten Wort an das er mir nicht helfen konnte/wollte. "Was ist das denn für ein Quatsch, das würde die Hotline nie sagen". Es gab auch keine weitere recherche, widerwillig drückte er mir ebenfalls das Fahrgastrechte Formular in die Hand und meinte damit hätte ich aber sicherlich kein Glück.

Nun zur Frage, gibt es eine Möglichkeit die Chance auf eine Rückerstattung zu erhöhen? Das Fahrgastrechte Formular scheint mir nicht sehr aussichtsreich, offenbar "stimmt ja alles im System".

aaukt
aaukt

aaukt

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Doch, mit dem Formular werden Sie sicherlich Erfolg haben.
Füllen Sie es aus, schicken es ein.
Sollte eine nicht zufrieden stellende Antwort dabei raus kommen, können Sie Widerspruch einlegen und sollte der auch keinen Erfolg haben, gibt es eine Schlichtungsstelle

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Doch, mit dem Formular werden Sie sicherlich Erfolg haben.
Füllen Sie es aus, schicken es ein.
Sollte eine nicht zufrieden stellende Antwort dabei raus kommen, können Sie Widerspruch einlegen und sollte der auch keinen Erfolg haben, gibt es eine Schlichtungsstelle