Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum war bei der Buchung keine Sitzplatzreservierung möglich?

Hallo liebes DB-Team, ich habe heute 2 Tickets für den ICE 581 von Hamburg nach München am 04.03.2017 um 5:07 Uhr ab Hamburg-Harburg gebucht. Leider konnte ich in der 1. Klasse keine Sitzplatzreservierung vornehmen. Warum war das nicht möglich und wie komme ich jetzt im nach hinein an zwei möglichst zusammenhängende Sitzplätze für meien Sohn und mich? Es können doch nicht alle Sitzplätze in der 1. Klasse belegt sein oder? Mfg Jörg Siebert

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vermutlich steht noch nicht fest, mit welchem ICE-Typ der Zug am 4.3 gefahren wird. Es gibt ja mehrere Baureihen des ICE. Die Reservierung wird im Regelfall erst freigegeben, wenn klar ist, welcher Zugtyp eingesetzt wird.
Die kostenlose Sitzplatzreservierung in der 1. Klasse können sie am Fahrkartenschalter nachholen, was aber auch erst möglich ist, wenn die Reservierung freigegeben ist.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Dieses Reservierungs-Procedere und die fehlenden Informationen hierzu beim Buchungsvorgang sind ausgesprochen unbefriedigend!
Ein Kunde, der eine Reise bucht, will diesen Vorgang (incl. Reservierung) möglichst in einem Durchgang abschließen und sich nicht immer wieder erfolglos durch den Buchungsvorgang klicken müssen, um am Ende zu erfahren, dass die gewünschte Leistung immer noch nicht gebucht werden kann.
Es haben auch nicht alle Reisenden Zeit, Gelegenheit oder Lust vor der Reise bei einem Reisezentrum vorstellig zu werden. Ich gehe mal davon aus, dass der Fahrkartenschalter in Harburg morgens um 5 Uhr bestimmt noch nicht geöffnet hat. D.h., dass der Kunde an einem anderen Tag dorthin muss (oder Ihre kostenpflichtige Hotline anrufen muss und dort gerne mal ewig in der Warteschleife hängt), um eine eigentlich inclusive Leistung überhaupt in Anspruch nehmen zu können. Das ist doch ein Unding!
Nicht akzeptabel ist außerdem, dass der buchungswillige Kunde den genauen Grund für die Reservierungs- oder Buchungssperre nicht erfährt. Wie man ja auch hier im Forum sieht, vermuten viele Leute, der gewünschte Zug könnte bereits ausgebucht sein.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo jsiebert,

ICE 581 verkehrt am 4. März 2017 um 4.56 Uhr ab Hamburg, nicht 5.07 Uhr. Eine Reservierung des Zuges ist nicht mehr möglich, da die reservierbaren Plätze des Zuges ausgebucht sind.

Der ICE 581 ist einer der Züge, auf denen der ICE 4 getestet wird. Es ist bei diesem Zug daher nicht möglich, alle vorhandenen Plätze zu reservieren. Wenn der ICE 4 kurzfristig nicht eingesetzt werden kann, steht dafür ein ICE 1 als Ersatz zur Verfügung. /ti

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
jsiebert möchte aber gerne in Hamburg-Harburg einsteigen. Fällt der Halt aus?
Und was heißt das denn jetzt für jsiebert konkret? Soll er einfach ohne Reservierung einsteigen und findet dann schon einen Platz für sich und seinen Sohn?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Benutzerin,

nein, der Halt fällt nicht aus, ich hatte nur ab Hbf statt Harburg geschaut.

Konkret heißt das, dass ich nicht sagen kann, wie viele der nicht reservierbaren Plätze in Harburg noch nicht belegt sind, da ich nicht weiß, wie viele Reisende ohne Reservierung an den anderen Stationen zusteigen. /ti

@DB
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe gibt es in diesem Zug in der 1. Klasse sehr wohl noch freie Sitzplätze die aber vorab und auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht reserviert werden können. Die einzige Chance die man hat um freie nicht reservierte Sitzplätze zu ergattern ist das man möglichst früh also am besten bereits am Startbahnhof in den Zug einsteigt ist das so richtig? Von welchem Bahnhof und um welche Uhrzeit startet der besagte ICE den in Hamburg?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

4:41 in Altona, Gleis 11, 4:49 Dammtor.
Aber ob das an einem Samstagmorgen tatsächlich notwendig ist...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo jsiebert,

wie mein Kollege schon schrieb, ist der ICE 581 für den 4. März 2017 in der 1. Klasse ausgebucht. Der Zug wird an diesem Tag um 4.41 Uhr in Hamburg-Altona auf Gleis 11 eingesetzt. Bitte achten Sie aber auf die Ansagen und Anzeigen vor Ort, da sich das Gleis auch kurzfristig noch ändern kann. /ni

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihr Kollege schrieb doch was von "nicht reservierbaren Plätzen". Was hat es damit auf sich?
@jsiebert
Haben Sie eigentlich ein Sparpreisticket gebucht?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es gibt Comfort-Plätze, die nicht reservierbar sind und es gibt auch Plätze für Express-Reservierungen. Diese können nur kurz vor Abfahrt im Reisezentrum gebucht werden. Sollte keiner diese Reservierung vorgenommen haben, so bleiben diese Plätze frei. Diese Sitzplätze werden mit "ggf. reserviert" angezeigt. /ni

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie kurz vor Abfahrt? Ich geh mal davon aus, dass um 4:30 Uhr noch keins der Hamburger Reisezentren geöffnet hat?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Nein, um diese Uhrzeit hat leider noch kein Reisezentrum geöffnet. Dennoch ist ein Zustieg ohne eine Reservierung möglich, auch wenn bereits alle buchbaren Plätze vergeben sind. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Könnte er diese Express-Reservierung am Vortag vornehmen lassen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich habe eben noch einmal mit meinem Kollegen gesprochen und leider haben meine beiden Kollegen hier etwas anderes angesprochen. Dass mit der Express-Reservierung ist zwar wie beschrieben am Reisetag möglich, aber nicht in diesem Fall. /ti hat ja bereits gesagt, dass auf der Strecke der ICE 4 fährt und alternativ der ICE 1 eingesetzt wird, falls der ICE 4 nicht fahren sollte. Daher können nur die Plätze auch reserviert werden, die in beiden Zügen vorhanden sind und diese sind bereits ausgebucht. Also hilft hier in der Situation auch keine Express-Reservierung weiter. Hier kann man nur in den Zug einsteigen und hoffen, dass man noch einen Platz bekommt. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dürfte jsiebert, sofern er ein Sparticket gebucht hat, in diesem Fall das Ticket kostenfrei stornieren, da ja ein Teil der Leistung (die eigentlich enthaltene Platzreservierung) seitens der Bahn nicht erbracht wird?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Nein. Zumal ja bei der Buchung schon ersichtlich war, dass er keine Reservierung mehr bekommt, wie er es ja selber auch geschildert hat. Da muss man sich dann entscheiden, ob man dann die Verbindung trotzdem nimmt, oder auf eine andere Verbindung ausweicht. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Och DB. Warum seid Ihr eigentlich so wenig kundenfreundlich?
Das ist doch total unlogisch. Die 'Idee' der Sparpreise ist doch, dass Reisende auf schlechter gebuchte Züge umsteigen. Wenn man also zu einem so frühen (fast 2 Monate vor der Reise) Zeitpunkt bucht und noch einen Sparpreis für die Verbindung angeboten kriegt, muss man doch an sich davon ausgehen, dass noch Plätze in diesem Zug vorhanden sind. Dann kann man diese jedoch nicht buchen - erhält aber keine Information, warum dies so ist.
Wollt Ihr eigentlich nicht, dass Menschen mit Euch verreisen?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht können Sie's ausrechnen?
ICE 4: Anzahl der 1. Klasse-Plätze ./. Anzahl der bereits reservierten Plätze ./. Anzahl der nicht-reservierbaren bahn.comfort-Plätze = Restplätze (Express-Reservierungen können ja nicht gemacht werden, also sind die dafür vorgesehenen Plätze auf jeden Fall in Altona noch verfügbar)
ICE 1: gleiche Rechnung

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich weiß jetzt nicht, was solch eine Rechnung bringen soll. Fakt ist doch, dass keine buchbaren Plätze mehr vorhanden sind. Also bleibt nur die Option, in den Zug einzusteigen um zu versuchen, einen Platz der nicht reserviert werden kann (auch nicht per Express-Buchung), noch zu bekommen. Eine Alternative gibt es nicht, außer das Ticket zu stornieren und ein neues Ticket für einen anderen Zug zu buchen, was aber zusätzliche Kosten verursacht. Und diese Entscheidung muss halt der Fragesteller selbst entscheiden. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was die Rechnung bringen soll? Die Anzahl der frei verfügbaren Plätze ab Altona zu ermitteln. Und davon vielleicht die Entscheidung abhängig zu machen, ob man - wenn man in Harburg wohnt - den Umstand auf sich nimmt, an einem Samstagmorgen in aller Herrgottsfrühe zum Bahnhof Altona zu fahren.

Hier wird das Thema übrigens auch behandelt - und es ist von (wahrscheinlich) relativ vielen verfügbaren Plätzen die Rede:
https://community.bahn.de/questions/1262796-hab-hamburg-munchen-05-03-17-ice-787-reserv-1-kl-pl-31-u-104-wollte-2-fensterplatze-gegenuber

Also werde ich mich wohl oder übel damit abfinden müssen, dass ich trotz 1. Klasse Tickets und noch freier jedoch nicht buchbarer Sitzplätze auf gut Glück in Harburg einsteige und dann hoffentlich für meinen Sohn und mich noch jeweils einen "freien" Sitzplatz ergattern werde. Das ist für mich sehr unbefriedigend und hat in meinen Augen auch wenig mit guten Kundenservice zu tun.Ich glaube beim nächsten mal fahre ich doch lieber wieder mit dem Auto.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Wir haben eine Verbindung an einem Samstag, ganz früh morgens.
In Anbetracht der Tatsache, dass der Samstag der verkehrsschwächste Tag der Woche ist (kaum Pendler, kaum Geschäftsreisende, Wochenendausflügler fahren Fr+So und nicht Sa, ...) und um diese Uhrzeit die Mehrheit der Bevölkerung noch in den Betten liegt, würde ich ganz schwer darauf setzen, dass der Zug in Hamburg-Harburg gähnend leer sein wird.
Ich gehe fest davon aus, dass Sie reichlich freie Plätze zur Auswahl haben werden.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

Hallo jsiebert, an diesem Samstag beginnen in Hamburg die Winterferien und es werden sich wohl zahlreiche Reisende auch schon frühmorgens auf den Weg vom Norden in den (Ski-)Urlaub nach Bayern machen. Ich habe auch mal die nachfolgenden drei Züge geprüft und auch in diesen gibt es 1. wie 2. Klasse nur noch vereinzelte Plätze bzw. keine freien Plätze mehr. Es wird also wohl tatsächlich an der starken Auslastung des ICE 581 liegen. Die Theorie mit dem unsicheren Fahrzeugeinsatz (ICE 4 oder ICE 1) wäre zwar denkbar, wird von mir aber für diesen Fall ausgeschlossen, da aktuell von Hamburg bis Göttingen noch Plätze buchbar sind, im weiteren Fahrtverlauf bis München jedoch nicht mehr. Ich möchte daher vorschlagen, Ihre Reise sicherheitshalber um 4:41 Uhr in Hamburg-Altona zu beginnen, wo Sie am ehesten noch einen freien Platz aus dem nicht reservierbaren Kontingent finden (Reservierungsdisplays beachten), da erfahrungsgemäß die meisten Reisenden am Hauptbahnhof zusteigen. Nicht reservierbar sind in der 1. Klasse nach meiner Recherche (nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr): Im Wagen 14/ Plätze 52,54,56,72 + im Wagen 12/ Plätze 52,54,56,72,111-116,121-126,131,133 + im Wagen 11/ Plätze 52,54,56,72,111-116,121-126,131,133. Sollte allerdings statt einer ICE-4-Garnitur ersatzweise ein ICE 1 zum Einsatz kommen, gibt es die genannten Plätze darin gar nicht. Statt dessen sind dann aber alle Plätze im Wagen 9 (den es im ICE 4 nicht gibt) ohne Reservierung. In beiden ICE-Bauarten gibt es zudem im Wagen 11 die Plätze 11 - 36 (im ICE 4 zusätzlich 42-46) welche nicht reservierbar sind, jedoch auf Verlangen für Fahrgäste mit bahn.comfort-Status (= Vielfahrer) frei zu geben sind. Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben und wünsche Ihnen und Ihrem Sohn eine gute Reise, die Sie hoffentlich in/trotz vollen/voller Züge/n genießen können. Weshalb die DB trotz ausgebuchter Plätze immer noch sehr günstige Sparpreise 1. und 2. Klasse bis München für diesen Zug anbietet, verwundert mich sehr und ist eigentlich nicht nachvollziehbar. Ein überfüllter Zug und unzufriedene Fahrgäste sind so meines Erachtens vorprogrammiert.