Diese Frage wartet auf Beantwortung

Von der Firma bebuchtes Onlineticket in den DB Navigator für Windows einpflegen

Hallo zusammen,
ich habe früher den DB Navigator für Android benutzt. Dort konnte die Online-Tickets, die mir meine Firma gebucht hatte, einpflegen und hatte dann ein Handy-Ticket.
Die neue Windows Mobile App (Version 3.0.14.185 auf Windows 10 Mobile) bietet mittlerweile die - wenn auch etwas versteckt platzierte - Funktion "Meine Tickets". Dahinter verbirgt sich das bekannte Handy-Ticket (wieso schreibt die Bahn [...]ticket eigentlich [ohne Not] mit Bindestrich?). Es scheint so zu sein, dass dort meine (selbst) gebuchten Tickets angezeigt werden. Was ich nicht finden konnte, ist die Möglichkeit, ein (beliebiges) Ticket einzupflegen. In meinem Fall bucht meine Firma gewöhnlich die Tickets über den Firmenlogin und ich erhalte eine nur E-Mail mit dem Ticket als PDF-Datei.
Wie bekomme ich die Tickets in die App?
Beste Grüße

Lutzhelm
Lutzhelm

Lutzhelm

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Lutzhelm, Sie müssten sich mit Ihrem Firmenaccount im DB Navigator anmelden, damit Sie auch das Handy-Ticket einlesen können. Wenn dies nicht möglich ist, laden Sie sich die PDF des Online-Tickets auf Ihr Smartphone oder Laptop und zeigen es im DB-Zug vor. Das Handy-Ticket wird bei uns mit Bindestrich geschrieben, um es von anderen Fahrkartenangeboten anderer Unternehmen zu unterscheiden. Viele Verkehrsverbünde nutzen die Schreibvariante „HandyTicket“. In der Markenarchitektur bei der Deutschen Bahn enden die meisten Angebote auf „-Ticket“, damit es unter anderem auch besser lesbar ist (zum Beispiel „City-Ticket“, Schönes-Wochenende-Ticket“, „Quer-durchs-Land-Ticket“). Beste Grüße /ch

Hi Lutzhelm, wenn deine Firma für dich das Ticket bucht, aktivieren sie auch während der Buchung die Option "auch als Handy-Ticket" zur Verfügung stellen?

Dann sollte es normalerweise möglich sein, mittels der Buchungsnummer bzw Auftragsnummer das Ticket in die App zu ziehen, auch ohne dich vorher mit dem Firmenkonto in der App anzumelden.
So kenne ich es unter Android.