Frage beantwortet

Fahrgastrecht, anderen Zug als lt. Ticket genutzt

Hallo,

ich habe heuemorgen die Verbindung, welche auf mein Ticket aufgedruckt ist, verpasst. Daher habe ich, da ich Flexpreis gebucht habe, die nächste Verbindung genommen.
Auf dieser Verbindung bin ich durch einen verpassten Umstieg, verschuldet durch Verspätung der Bahn, über 60 Minuten verspätet angekommen.

Habe ich nun trotzdem ein Recht auf die 25 % des Ticketpreises? Ich kann ja nur das Ticket beilegen, welches die Verbindung, welche ich nicht genutzt habe, aufgedruckt hat. Abgestempelt ist auf dem Ticket ebenso nichts, da ich das Handy-Ticket genutzt habe.

DeKu
DeKu

DeKu

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo DeKu,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Sie im Zug ja trotzdem kontrolliert wurden und Ihr Handy-Ticket gescannt wurde. Füllen Sie ganz normal das Fahrgastrechte-Formular aus und geben Sie die genutzte Verbindung an. Vermerken Sie auf dem Formular die Auftragsnummer Ihres Handy-Tickets. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da Du ein Flexticket besitzt ja, es wäre nur vorteilhafter gewesen Du hättest Dir die Verpätung bestätigen lassen. Doch es sollte auch der Zangenabdruck soweit gut lesbar ausreichen .. also Formular korrekt ausfüllen und an das ServiceCenter für Fargastrechte einreichen. https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo DeKu,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Sie im Zug ja trotzdem kontrolliert wurden und Ihr Handy-Ticket gescannt wurde. Füllen Sie ganz normal das Fahrgastrechte-Formular aus und geben Sie die genutzte Verbindung an. Vermerken Sie auf dem Formular die Auftragsnummer Ihres Handy-Tickets. /ti