Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gültigkeitsbereich BahnCard 100?

  • Punkt 3.1.1. der BB (BahnCard 100, Geltungsumfang): Ist der Querverweis auf 1.2. BB Personenverkehr korrekt? Die Zugtypen werden erst in 1.4 erwähnt. So wie der Text formuliert ist, komme ich zu dem Schluss, dass die BC100 nur verbundübergreifend gültig ist...
  • Wo finde ich den Streckenentfernungsanzeiger Tfv 603? (auf bahn.de liefert die Suche keine Ergebnisse...) Folgefrage: fallen alle dort aufgeführten Halte unter "DB Strecke", beispielsweise beim railjet oder TGV?

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo akehl, wenn Sie eine BahnCard 100 haben, wird in Punkt 1.2.1 unserer Beförderungsbedingungen eindeutig geschrieben, dass der Start- und Zielbahnhof nicht innerhalb des Verkehrsverbundes liegen dürfen. Die BahnCard 100 ist keine Zeitkarte, die ausschließlich für Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes genutzt werden kann, da hierfür ausreichend Verbundangebote zur Verfügung stehen. Es ist daher richtig, dass Sie mit der BahnCard 100 nur verbundübergreifend fahren dürfen. So haben Sie an den jeweiligen Start- und Zielbahnhöfen die entsprechende City-Ticket-Funktion. Darüber hinaus dürfen Sie mit jeder „Eisenbahn“ verbundübergreifend in Deutschland fahren, die in den Konditionen unter bahn.de aufgeführt wird. Eine Liste gibt es auch hier.

Der Streckenentfernungsanzeiger bzw. das Tarifverzeichnis (Tfv) ist kostenpflichtig und gibt es nicht über bahn.de, da diese Verzeichnisse zur Berechnung der Tarifpunkte für den Personen- und Güterverkehr bei den Eisenbahnverwaltungen/Aufgabenträgern/Bestellerorganisationen benötigt werden.

Der Railjet der ÖBB, sowie TGV der SNCF, verkehren auf der deutschen Strecke zum DB-Tarif, da es hier eine Tarifkooperation gibt (siehe Punkt 1.4 der Beförderungsbedingungen). Es gibt mitunter Eisenbahnverkehrsunternehmen, wo kein DB-Tarif angewandt wird (z. B. Thalys). /ch