Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ich kann für eine Fahrt zwischen Hermsdorf-Klosterlausnitz und Erfurt online kein Ticket kaufen

Es erscheint bei der Preisangabe "Preisauskunft nicht möglich". Wenn da drauf klicke erscheint folg. Text:
"Es gilt vsl. Verbundtarif
Bei der gewählten Verbindung handelt es sich vsl. komplett oder für einen Teilbereich um eine Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbundes, für die online kein Preis ermittelt werden kann. Innerhalb von Verkehrsverbünden gelten Verbundpreise, auch wenn es sich um einen Nahverkehrszug (z.B. Regionalexpress) der DB handelt. Fahrkarten erhalten Sie vor Ort am Fahrkartenautomaten."
Ich versteh das nicht. Mitte dieses Jahres ging das online buchen dieser Fahrt noch ohne Problem (auch Handyticket). Ist das jetzt komplett wieder abgeschafft? Wieso dieser Rückschritt? Was soll ich machen wenn der Automat in Hermsdorf mal wieder nicht funktioniert?

Holzkopfheini
Holzkopfheini

Holzkopfheini

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Holzkopfheini,

Sie erhalten auf bahn.de keine Tarifauskunft, weil hier der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen GmbH (VMT) gilt. Bitte wenden Sie sich deshalb für eine Tarifanfrage und den Ticketkauf an den VMT. /ni

Holzkopfheini
Holzkopfheini

Holzkopfheini

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort. Ich finde es sehr umständlich und absolut unnötig, dass man die Tickets nur über eine andere Seite / App buchen kann und nicht direkt über die DB App. Wenn man die VMT App benutzt, wird man sogar noch zu einer dritten App weitergeleitet wenn man Tickets buchen will (Handyticket). Dort bin ich dann abgestorben weil ich in dieser App nicht rausfinden konnte wie man für meine Verbindung ein Ticket kaufen kann.
Als ich dann am Automaten in hermsdorf ein Ticket kaufen wollte stand dort eine Schlange von ca. 20 Personen (von denen einige sicher dort nicht stehen würden wenn es nicht so sinnlos umständlich wäre ein Ticket online zu kaufen). Ich habe mich daraufhin für das Auto entschieden.
Fazit: Meine Empfehlung wäre alle Tickets wieder über die DB-Seite/App kaufen zu können, einfach wieder so wie früher.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Holzkopfheini - Es war früher auch schon so, dass Verbundtarife nicht über unser Onlinebuchungssystem gekauft werden konnten. Im Nahverkehr herrscht seit 1996 Wettbewerb - Regionalisierung. Hierbei entscheidet der jeweils zuständige Aufgabenträger unter anderem, wie und wo die Tickets ge- bzw. verkauft werden können. Einige Verbundtarife konnten wir bereits auf bahn.de bzw. im DB Navigator integrieren. Dazu gehören der Augsburger Verkehrsverbund (AVV), der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV), der Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif), der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Wir wünschen uns natürlich, zukünftig noch mehr Verbundtarife integrieren zu können. Allerdings haben wir alleine darauf keinen Einfluss. Schauen wir also, was die Zukunft in der Richtung noch bringt. Liebe Grüße /jn

Holzkopfheini
Holzkopfheini

Holzkopfheini

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Zitat: "Es war früher auch schon so, dass Verbundtarife nicht über unser Onlinebuchungssystem gekauft werden konnten." Sorry Leute, ob ihr es glaubt oder nicht: bis vor circa nem halben Jahr konnte ich für die betreffende Verbindung noch Tickets noch ganz easy über die DB-App kaufen.
Darüber hinaus: Bemühen und schauen was die Zukunft bringt wird wohl kaum reichen. Es sollte in Eurem ureigenen Interesse liegen, den Kauf von Tickets so einfach wie möglich zu gestalten. Ich denke Ihr habt auch so schon genug Probleme mit der Konkurrenz durch Fernbus und Auto (bei ersterem könnte man sich auch ein paar Ideen bzgl. einfach gestalteten Ticketkauf holen). D.h. Ihr solltet an dieser Stelle eure Lobby-Macht nutzen um euch gegen die "Aufgabenträger" durchzusetzen! Beim Eisenbahnregulierungsgesetzhat das ja auch ganz gut geklappt (Hr. Pofaller sei dank).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Holzkopfheini - Das kann ja sein. Vielleicht galt früher auf Ihrer Strecke der DB-Tarif, mittlerweile aber nur noch der Verbundtarif.
Ganz so einfach ist es nun mal leider nicht, denn auch wir müssen uns an geltende Gesetze halten. Zur Erklärung: Das Regionalisierungsgesetz genannte „Gesetz zur Regionalisierung des öffentlichen Personennahverkehrs“ (kurz RegG) ist am 1. Januar 1996 im Rahmen des Eisenbahnneuordnungsgesetzes, welches aus einer Notwendigkeit – Umsetzung der EG-Richtlinie 91/440 (u. a. Trennung der Eisenbahninfrastruktur vom Transportbereich) ins deutsche Recht – entstand, in Kraft getreten.
Die im Regionalisierungsgesetz festgelegten Regionalisierungsmittel werden aus dem Mineralölsteueraufkommen des Bundes gewonnen und prozentual auf die sechzehn Länder verteilt.
Die Länderbehörden unterhalten 27 Aufgabenträger, die im Rahmen der Daseinsvorsorge zur Gewährleistung eines ÖPNV-Angebotes verpflichtet sind. Der Aufgabenträger muss sicherstellen, dass die Bevölkerung angemessen mit dem Grundrecht Mobilität versorgt wird.
Alle Aufgabenträger (außer der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen, kurz ZVMS) sind unter dem Dachverband der Bestellerorganisationen in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (kurz BAG-SPNV) organisiert: http://www.bag-spnv.de.
Einem Verkehrsverbund als Organisationseinheit können von den beteiligten Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen weitere Aufgaben, zum Beispiel im Bereich Planung, Koordinierung und Service, übertragen werden. Seit dem Inkrafttreten des Regionalisierungsgesetzes, mit dem der öffentliche Personenverkehr auf der Schiene Aufgabe der Länder wurde, haben viele Verkehrsverbünde zugleich die Funktion des Bestellers von Leistungen wahrzunehmen.
Übrigens unterhalten alle Verkehrsverbünde eigene Reiseauskunftsmedien und Informationen zu Verbundfahrkarten auf ihren Websites. Zudem lassen sich die vielfältigen Sonderbedingungen und Übergangsregelungen mehrerer Verkehrsverbünde nicht in der Reiseauskunft auf bahn.de abbilden. Ich hoffe, ich konnte für ein wenig Aufklärung sorgen. Liebe Grüße /jn