Frage beantwortet

Kein heißes Wasser im IC2?

Heute gab es zum allgemeinen Unmut im IC2440 nach Köln keinen Kaffee. Grund hierfür laut Aussage des Servicemitarbeiters: In Leipzig war kein heißes Wasser verfügbar.
Gibt es etwa keine Möglichkeit, das Wasser an Bord des IC2 zu erwärmen und wird es stattdessen in Isolierbehältern mitgeführt? Dann verstehe ich nicht, warum nicht vorhandene Ausstattung in dieser Community als Grund für den fehlenden Am-Platz-Service in alten IC Zügen ohne Bistro genannt wurde?!

BFAL
BFAL

BFAL

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo BFAL,

das Wasser in den Zügen ist kein Trinkwasser daher ist eine Aufbereitung nicht möglich. Ebenso würde das entsprechende Equipment zum Erwärmen fehlen. Hier erfolgt eine Anlieferung von heißem Wasser in entsprechenden Kannen durch die Logistik Leipzig. Wieso dies am heutigen Tag nicht geklappt hat entzieht sich meiner Kenntnis. Hierfür bitte ich jedoch um Entschuldigung und hoffe dass der gastronomische Service in den IC2 Zügen in den nächsten Tagen wieder reibungslos funktioniert.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo BFAL,

das Wasser in den Zügen ist kein Trinkwasser daher ist eine Aufbereitung nicht möglich. Ebenso würde das entsprechende Equipment zum Erwärmen fehlen. Hier erfolgt eine Anlieferung von heißem Wasser in entsprechenden Kannen durch die Logistik Leipzig. Wieso dies am heutigen Tag nicht geklappt hat entzieht sich meiner Kenntnis. Hierfür bitte ich jedoch um Entschuldigung und hoffe dass der gastronomische Service in den IC2 Zügen in den nächsten Tagen wieder reibungslos funktioniert.

Gruß, Tino!

BFAL
BFAL

BFAL

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Da habe ich mich vielleicht unklar ausgedrückt: Dass man das Brauchwasser aus den Toiletten nicht nehmen kann war mir klar. Nur wundert mich, dass kein kaltes Trinkwasser mitgeführt und frisch erhitzt wird. Thermokannen könnte man ja in jedem Zug, also auch im alten IC mitführen.

Zitat: "Hallo ICEfan,

da die alten ICs nicht wie der Intercity 2 über ein Service-Modul verfügen, an dem heißes Wasser bezogen werden kann und Snacks aufgewärmt werden können, wird die Bewirtschaft durch Snack-Caddies erfolgen. /ti

DB

vor 29 Tagen"

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo BFAL,

wie bereits vom Social Media Team und mir geschrieben verfügt der IC2 über kein Service Modul. Wie sie vielleicht wissen, wurde der IC2 aus Doppelstockzügen bestellt die vorrangig im Nahverkehr eingesetzt werden. Jede Bauartveränderung muss dem Eisenbahn Bundesamt gemeldet und abgenommen werden. Daher wurden die Wagen lediglich auf Fernverkehrsniveau aufgewertet.

Daher hat man sich im Vorfeld auf die Lösung mit der Bestellung von Waren (inklusive Heißwasser) durch die entsprechenden Logistiken geeinigt. Dieses Konzept hat sich in der Vergangenheit sehr gut bewährt.

Wie bereits von mir geschrieben muss es heute leider zu Komplikationen gekommen sein die eine Belieferung mit Heißwasser nicht möglich gemacht haben. Dies betrifft aber nicht ausschließlich den IC2. Auch auf anderen Zügen kann es durch unvorhersehbare Störungen zur Nicht- oder nur Teillieferungen kommen.

Im übrigen ist eine Nachrüstung von Modulen zur Erhitzung von Wasser derzeit nicht vorgesehen.

Gruß, Tino!