Frage beantwortet

Anspruch auf Zugbindungsaufhebung, wenn Zubringer mit Semesterticket?

Hallo,

ich werde am Freitag von Bremen über Hannover (planmäßige Umsteigezeit ca. 25min) nach Marburg fahren. Den ersten Teil der Strecke werde ich mit meinem Semesterticket im Nahverkehr fahren. Sollte dieser Zug durch externe Einflüsse (vor Weihnachten !) so viel Verspätung haben, dass ich in Hannover meinen Anschlusszug (IC mit Zugbindung) verpasse, wird dann meine Zugbindung aufgehoben? Bzw. welche Rechte habe ich als Nutzer des Semestertickets in diesem Falle?

Ich freue mich über eine schnelle Antwort, da ich per Mail leider bisher nur eine standardisierte Mail (ohne Antwort auf meine Frage) bekommen habe, sodass ich Freitag Nachmittag weiß, was los ist.

Vielen Dank und frohe Weihnachten!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Semesterticketfrage,

durch die Stückelung der Fahrkarten besitzen Sie quasi zwei getrennte Beförderungsverträge. Sofern es hier zu Verspätungen kommt, kann Ihnen die Zugbindung nicht aufgehoben werden, da die Gesamtstrecke aus tariflicher Sicht hätte durchgebucht werden können. In diesem Fall können Sie nur auf Kulanz hoffen. Ein Anspruch hierauf besteht leider nicht.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Semesterticketfrage,

durch die Stückelung der Fahrkarten besitzen Sie quasi zwei getrennte Beförderungsverträge. Sofern es hier zu Verspätungen kommt, kann Ihnen die Zugbindung nicht aufgehoben werden, da die Gesamtstrecke aus tariflicher Sicht hätte durchgebucht werden können. In diesem Fall können Sie nur auf Kulanz hoffen. Ein Anspruch hierauf besteht leider nicht.

Gruß, Tino!