Diese Frage wartet auf Beantwortung

Nachweis des Fahrtantrittdatums notwendig?

In den Informationen zum Flexpreis heißt es in Bezug auf Fahrten über 100 Kilometer: "Die Reise muss an dem auf der Fahrkarte vermerkten Fahrtantrittsdatum angetreten werden."
1.) Muss der Fahrtantritt am "Fahrtantrittsdatum" nachgewiesen werden können?
2.) Falls ja, wie soll dieser Nachweis erfolgen, wenn (wie oft bei Nahverkehrszügen) keine Kontrolle erfolgt ist und kein Zugpersonal vorhanden ist?

Togg
Togg

Togg

Ebene
1
405 / 750
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Darüber gehen die Meinungen auseinander.
https://community.bahn.de/questions/1243303-gelten-ice-tickets-hinfahrt-nur-noch-tag-kundenfreundlich-sondern-wegelagerei
Meiner Meinung nach muss der Kunde lt. AGB diesen Nachweis nicht erbringen.

Hallo Togg,
ich kann da Benutzerin nur zustimmen, Sie benötigen keinen Nachweis, dass Sie Ihre Fahrt am 1. Geltungstag der Fahrkarte angetreten haben. Wenn in Ihrem Nahverkehrszug nicht kontrolliert wird, ist das so. Liebe Grüße /jn

HKX
HKX

HKX

Ebene
0
63 / 100
Punkte

Wie erfolgt eigentlich die Kontrolle des Fahrtantritts bei Handytickets? Ich kann damit doch weder im IC/ICE noch im nachfolgenden Nahverkehr nachweisen, dass die Fahrt am 1. Geltungstag angetreten wurde und damit das Ticket gültig ist.

Hallo HKX,

sorry, ich verstehe leider Ihre Frage nicht. Auf dem Ticket ist der 1. Geltungstag angegeben und damit die Gültigkeit des Fahrscheins. Zudem wird die Ticketnummer gespeichert und später systemisch ausgewertet. /ma

HKX
HKX

HKX

Ebene
0
63 / 100
Punkte

Die Frage bezog sich auf eine Fahrt mit Unterbrechung. Wie weise ich nach, dass ich die Fahrt schon am Vortag angetreten habe?

Diese Frage hat doch meine Kollegin /jn in diesem Thread schon beantwortet. Es muss definitiv kein Nachweis erbracht werden, dass die Fahrt am 1. Geltungstag angetreten wurde. Es wird keine Probleme im Zug geben, unsere Zugbegleiter wissen über diese Regelung Bescheid. /ma