Diese Frage wartet auf Beantwortung

WifionICE im ICE 786 am 17.12.16

Am 17.12.16 fuhr ich mit dem ICE 786 von München Hbf bis Hannover Hbf. Bis Würzburg habe ich ohne Fehler auf Youtube einen Videofilm gesehen der 1:47:38 Std. Laufzeit hatte. Dabei wurden bis Würzburg Hbf 1 GB Volumen verbraucht. Ab Würzburg (Beginn der "Tunnelstrecke") war es dann mit dem einwandfreien schauen vorbei. Alle paar Minuten (überwiegend im Tunnel) wurde der Film leider aufgrund von fehlender Internetverbindung angehalten und wurde auch teilweise erst nach einigen Minuten weiter ausgeführt. Ist hier in naher Zukunft eine Lösung in Sicht ?

60Muenchener
60Muenchener

60Muenchener

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Abend 60Muenchener,

damit alle Fahrgäste in den Genuss des neuen und kostenfreien WLAN in den ICE Zügen kommen, wird die Übertragung ab einem bestimmten Datenvolumen pro Tag und Gerät gedrosselt. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Gruß, Tino!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo 60Muenchener,
in Tunneln wird es so schnell keine Lösung für die fehlende Verbindung mit einem Mobilfunkprovider geben. Auch die DB ist darauf angewiesen, dass von dieser Seite die Daten kommen, bzw. weitergeleitet werden.
Bitte beachten Sie auch Tino Groß' Hinweis zu dem Datenvolumen, wenn Sie WIFIonICE nutzen. Für eine normale Nutzung reicht das kostenlos zur Verfügung gestellte Volumen von 200 MB schon aus, beim Filmestreamen kann da aber schon mal nach weniger als einer Stunde das Ende erreicht sein. /da

tina2016
tina2016

tina2016

Ebene
2
1717 / 2000
Punkte

Manchmal arbeitet die DB zusammen mit den Mobilfunkprovidern daran, dass in den Tunneln das Mobilfunknetz eingespeist wird. Bei der alten Schnellfahrstrecke ist das wohl bisher nicht passiert, bei einigen neueren Tunneln hatte ich nach meiner Erinnerung schon Netz, so wie es ja auch in vielen U-Bahnen funktioniert.