Frage beantwortet

hallo, ich habe eine baden Württemberg Ticket der Zug ist gerade ausgefallen. Darf ich jetzt einen IC oder ICE fahren?

hallo, ich habe eine baden Württemberg Ticket der Zug ist gerade ausgefallen. Darf ich jetzt einen IC oder ICE fahren? Strecke Stuttgart- Karlsruhe! VG

NHA
NHA

NHA

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

NEIN, Du hast doch eindeutig nur ein Nahverkehrsticket wo zwar auch Fahrgastrechte gelten .. jedoch nur in Form einer Erstattung von pauschal 1,50 bei einer Verspätung.. die ja bei einem Zugausfall ja auch die Folge ist. Es werden jedoch nur Beträge ab 4,- ausgezahlt .. doch Du kannst ja bis zu 12 Monate sammeln.

Folglich heißt es nun für Dich gerade auch nur mal 15 Min. später mit RB, S auf Gleis 4 fahren was nun wirklich nicht so schlimm ist bei sogar noch nur 51 Minuten Verspätung wo es selbst den 1,50 Erstattungsanspruch noch nicht gibt. ( Sind auch nur 4 Umstiege ab Bietigheim. )

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (7)

Ja (3)

30%

30% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

NEIN, Du hast doch eindeutig nur ein Nahverkehrsticket wo zwar auch Fahrgastrechte gelten .. jedoch nur in Form einer Erstattung von pauschal 1,50 bei einer Verspätung.. die ja bei einem Zugausfall ja auch die Folge ist. Es werden jedoch nur Beträge ab 4,- ausgezahlt .. doch Du kannst ja bis zu 12 Monate sammeln.

Folglich heißt es nun für Dich gerade auch nur mal 15 Min. später mit RB, S auf Gleis 4 fahren was nun wirklich nicht so schlimm ist bei sogar noch nur 51 Minuten Verspätung wo es selbst den 1,50 Erstattungsanspruch noch nicht gibt. ( Sind auch nur 4 Umstiege ab Bietigheim. )

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

NEIN! Besitzer von z.B. Länder-, Schönes-Wochenend- oder Quer-durchs-Land-Tickets sind "leider" Passagiee 3. Klasse OHNE Recht zur Nutzung eines IC oder ICE:

https://community.bahn.de/questions/950407-habe-anspruch-ruckerstattung-2-anschlusse-verliere

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was heißt hier dritte Klasse ?

Es kann genauso gut argumentiert werde 1Kl. wenn man z. B. vom max Wert eines Ländertickets ausgeht. Als Beispiel nehme ich hier mal längst mögliche Strecke in Niedersachsen von Speele im südlichsten Zipel über Hamburg Hbf nach Norddeich Mole und zurück .. das ist auch tatsächlich entsprechend Fahrplan im Nahverkehr an einem Samstag gerade so zu schaffen.

Ein normal Zahler nur im Nahverkehrstarif zahlt dafür 192,80 € (errechnet aus Ticketpreisen Speele-Hamburg & Hamburg - Norddeich Mole) ein Besitzer eines Niedersachsentickets zahlt für selbige erbrachte Leistung dann nur 23,- € bekommt also sagenhafte 88,7% Rabatt. Daraus lässt sich schon schließen das da ein Paar Nachteile die eigentlich gar keine sind da viel Rabatt auch etwas niedere Leistung allemal rechtfertigt getrost hingenommen wrden können. In Fünfergruppe steigt der Rabatt sogar auf 92,8% an ... jetzt noch eine Verspätung auf hin und Rückfahrt hinzu schon läger der Rabatt auf 95,2% .. bzw. bei 4,80 je Kopf rückwirkend gerechnet gezahlt wo ein anderer mit normalem Ticket 192,80 zahlen würde. - Da ist dann ein Ausdruck wie Fahrgast 1Kl. dann schon recht untertrieben.

Davon abgesehen wäre es fatal hier auch noch bei einem Länderticket ebenso eine Nutzung von IC, ICE bei Verspätung zuzugestehen .. da eine Verspätung mit solch einem Ticket im Grunde quasi nicht nachweisbar ist .. hier kann schnell eine Fahrt dargelegt werden die nicht den Tatsachen entspricht.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit „Sonder“-Angeboten ist man Reisender 3. Klasse bzgl. Fahrgastrechten bei mehr als 20 Minuten zu erwartender Verspätung:
1. Klasse: Reisende mit IC- oder ICE-Fahrkarrte, auch Sparpreisen: Dürfen selbständig einfach auf dem schnellsten Weg zum Ziel.
2. Klasse: Reisende mit Nahverkehrskarten zum Flexpreis: Müssen erst den Aufpreis für eine schnellere Verbindung zahlen, haben aber Anspruch auf Erstattung
3. Klasse: Schauen in die Röhre und dürfen nur im Nahverkehr weiterfahren – es sei denn, sie spielen Vabanque und fahren so spät, dass sie sonst ein Taxi oder Übernachtung fordern könnten.
Das ist vielen eben gerade NICHT klar! Auch ich lernte erst auf einer EINFACHEN Fahrt von Stuttgart nach Holzkirchen, die mit Bahncard25 sogar im Flexpreis noch etwas BILLIGER gewesen wäre.
Ich meide daher seitdem solche „Sonder“-Angebote mit Sonder-Pferdefüßen, sofern ich mehr als 1 Mal umsteigen muss – dann bin ich bis 200km mit dem Auto besser dran – und auf weiten Strecken bieten sich Sparpreise an.
Bayern-Ticket bis Nürnberg ist OK (bei Tagesausflügen bis Würzburg schluck ich sogar selten die Anschluss-Kröte) – aber ansonsten: Sonderangebote mit Sonder-Pferdefüßen – nein danke!
Einfache Abhilfe: Die Züge fahren pünktlich….