Frage beantwortet

Bedarfshalte - Wie signalisiere ich einen Einstiegswunsch?

Dank der neuen Fahrplanumstellung wurde meine Haltestelle zu einer Bedarfshaltestelle umgewandelt.

Die Frage ist nun: Wie signalisiert man, während man am Bahnsteig steht, den Einstiegswunsch?

Blubbpaule
Blubbpaule

Blubbpaule

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In dem man für den Lokführer erkenntlich am Bahnsteig steht,
ist so dort in der Regel auch so ausgeschildert.

Also im Grunde wie mit dem Bus, wo manche nur gelangweilt im Wartehäuschen sitzen, und so oft erst gar nicht vom Busfahrer wahrgenommen oder als nicht mitfahren wollende Fahrgäste eingestuft werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In dem man für den Lokführer erkenntlich am Bahnsteig steht,
ist so dort in der Regel auch so ausgeschildert.

Also im Grunde wie mit dem Bus, wo manche nur gelangweilt im Wartehäuschen sitzen, und so oft erst gar nicht vom Busfahrer wahrgenommen oder als nicht mitfahren wollende Fahrgäste eingestuft werden.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zumindest bei der S-Bahn Karlsruhe gibt es einige Bedarfhaltestellen, die mit einem "Lichtsignal" ausgestattet sind. Der einstiegswillige Kunde drückt am Bahnsteig auf einen gut sichtbaren Knopf, daraufhin leuchtet für den herannahenden Zug ein Licht auf, das dem Fahrer ankündigt "an der nächsten Haltestelle stehen einstiegswillige Fahrgäste".

Bei den allermeisten Bedarfshaltestellen wird sich der Reisende aber selbst bemerkbar machen müssen: Gut sichtbar am Bahnsteig stehen und ggf. dem Fahrer des herannahenden Zuges ein Handzeichen geben.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die SBahn Karlsruhe ist jedoch nicht die Bahn, und fährt ledigglich mit Straßenbahnen auf Bahngleisen herum.

Dagegen gibt es bieler Orts in Deutschland verteilt schlichtweg auch normale Regionalbahnstrecken wo so etwas vielfach vorkommt. Z. B. an der Schwarzatalbahn, Die Stichstrecke Stainach - Rothenburg Ob der Tauber hat dazwischen auch nur Bedarfshalte .. ja nicht mal B ahnsteige ... , an der Chiemgaubahn mehere, so auch an der Verbindungstrecke Potsdam zu Beelitz-Heilstätten ist der zentrale Bahnhof Caputh-Geltow lediglich Bedarfsfshalt davor Potsdam Pirschheide? und der eher der Gemeinde abseits gelegenen Caputh-Schwielowsee wiederum nicht. So auch auf Erfurt - Saalfeld (Saale) zumindest viele zwischen Arnstadt und Saalfeld (Saale).. < das sind alle die, die die ich selber auswendig kenne.

Und das ist dann nach Bedarf besser als gar nicht, oder ?