Frage beantwortet

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Zum 11. Dezember 2016 werden die Preise für die Nahverkehrskarten der Flexpreise und der Aktionsangebote der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) wie folgt angepasst:

Flexpreis und Zeitkarten
Die Preise der Einzel- und Zeitkarten werden angepasst. Die bisher bestehende Stufenpreislogik wird durch Preise je Kilometer ersetzt. Der Preis nimmt sukzessive mit jedem Kilometer zu. In Summe wird das Preissystem damit ein Stück fairer. Aus der Strukturanpassung des Flexpreises für Nahverkehrszüge ergibt sich eine Preissteigerung um durchschnittlich 2,7 %.

Länder-Tickets und regionale Angebote
Bei nachfolgenden Länder-Tickets und regionalen Angeboten gelten ab dem 11. Dezember 2016 nachfolgende Preise:

Fahrradtageskarte Nahverkehr
Die Fahrradtageskarte Nahverkehr wird zum 11. Dezember 2016 auf 5,50 Euro erhöht. Weitere Informationen finden Sie auf bahn.de.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Würde mich auch interessieren, da es im Einzelfalle anscheinend auch günstiger geworden ist.

Zum Beispiel habe ich gestern festgestellt das aus Südniedersachsen nach Potsdam statt über Hannover auuf Grund sicherere Umstiegszeit mit Umstieg in Kreiensen über Seesen - Salzgitter - Braunschweig - IC - Magdeburg RE. bei letzter Fahrt noch 31,10 bei Sparpreis Nutzung gekostet hat .. und Nornmalpreis wenn auch nur gering höher als dieser war.

Nun kostet Ticket nur noch 28,30 Normalpreis inklusive der Fahrt mit Bus zum Startbahnhof, und somit diese Wegstrecke die zuvor preisidentisch mit über Zustieg in IC über Braunschweig nun obdem ja eine Fahrpreiserhöhung stattfand zumindest in Anzeige günstiger geworden ist. Kürzere Wegstrecke ist es ohnehin und bietet Sicherheit vor Verspätung des Metronomes mit 19 Minuten Umsteigezeit Luft auch für max 15 Minuten etwaiger Verspätungsgefahr des RB.

So nun also in Verbindung mit Teilstrecke IC Braunschweig - Magdeburg 2,80 günstiger im Flextarif gegenüber Sparpreis .. total bei rund etwa 4-5,- € günstiger. Jener geänderter Preis macht jedenfalls Sinn, da kürzere Strecke nicht mehr gleicher identischer Relationspreis über längere Strecke mit längerer IC Nutzung über Hannover.

Zum 11. Dezember 2016 werden die Preise für die Nahverkehrskarten der Flexpreise und der Aktionsangebote der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) wie folgt angepasst:

Flexpreis und Zeitkarten
Die Preise der Einzel- und Zeitkarten werden angepasst. Die bisher bestehende Stufenpreislogik wird durch Preise je Kilometer ersetzt. Der Preis nimmt sukzessive mit jedem Kilometer zu. In Summe wird das Preissystem damit ein Stück fairer. Aus der Strukturanpassung des Flexpreises für Nahverkehrszüge ergibt sich eine Preissteigerung um durchschnittlich 2,7 %.

Länder-Tickets und regionale Angebote
Bei nachfolgenden Länder-Tickets und regionalen Angeboten gelten ab dem 11. Dezember 2016 nachfolgende Preise:

Fahrradtageskarte Nahverkehr
Die Fahrradtageskarte Nahverkehr wird zum 11. Dezember 2016 auf 5,50 Euro erhöht. Weitere Informationen finden Sie auf bahn.de.