Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was tun, wenn der ICE kein WLAN hat?

Ich sitze gerade in einem ICE von Nürnberg nach Binz (1512 Arkona) ca. 10 Stunden Fahrt.
Der ganze Zug hat kein WLAN, was soll man jetzt bitte machen?
Gleich ist das Jahr 2017 und ich lese die ganze Zeit in den Regionalbahnen gibt es jetzt WLAN, aber im ICE keines...

GSauer
GSauer

GSauer

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich würde mal sagen: da können Sie gar nix machen. Allerdings scheinen Sie ja, da Ihr Beitrag hier erscheint, doch irgendwie ins Internet gekommen zu sein...

GSauer
GSauer

GSauer

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Ja mit dem Handy, aber da ist die Datenflat bald aufgebraucht.

Kann man hier eine Schadensersatforderung stellen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen GSauer, das tut mir leid, dass das WLAN nicht geht. Da können Sie leider auch nichts machen.
Erhalten Sie denn aber eine Fehlermeldung oder was genau wird Ihnen angezeigt? Oder ist einfach nur ein Verbindungsaufbau nicht möglich? /no

GSauer
GSauer

GSauer

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Es gibt keinen Hotspot, sprich es wird gar keine SSID gebroadcastet.
Das Boardpersonal hat bestätigt, dass der Zug kein WLAN hat.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ok, dann muss ich dies so aufnehmen. Dafür kann ich mich nur entschuldigen. Aber vielen Dank für die Rückmeldung, sodass wir uns dann darum kümmern können. /no

Was man da jetzt machen kann? Na einfach ohne WLAN auskommen. Was sonst?! Das Leben geht trotzdem weiter, auch ohne Computer und Internet. Man könnte z.B. mal wieder ein paar Zeitungen/Zeitschriften lesen oder sich nett mit den Sitznachbarn unterhalten. Es gibt viele Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben - einfach mal die Phantasie einsetzen ;-)

Da das Zugpersonal bereits bestätigt hat, dass im Zug kein WLAN zur Verfügung steht, kann ich allerdings nicht nachvollziehen, wozu diese Frage hier noch in der Community gestellt wurde.
Und eine Schadensersatzforderung? Der war gut! Es handelt sich um einen freiwilligen Service der DB, der nicht im Fahrpreis enthalten ist. Ein Schaden ist daher überhaupt nicht entstanden.

GSauer
GSauer

GSauer

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Also mit Zeitung lesen verdiene ich kein Geld, davon abgesehen muss ich dann wohl auch noch die Telekom anschreiben, da ich einen Pass für den Hotspot gekauft habe und ihn nicht nutzen kann.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich kann ja Ihre Verärgerung verstehen. Ich war neulich ähnlich entzückt, als ich mich in einem Uralt-IC wiederfand, in dem Steckdosen nur an den Tischen vorhanden waren. Oder als (auf der gleichen Strecke) kein Strom auf den Steckdosen war.
Aber da Ihnen weder die Bahn noch die Telekom funktionierendes WLAN für einen bestimmten Zug garantiert, werden Sie mit Ihren Schreiben wohl kaum etwas erreichen. Aber immerhin hätten Sie dadurch schonmal einen Zeitvertreib für Ihre (weitgehend) internetfreie Zugfahrt. :D

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leicht off-Topic:
WLAN ist sicher sinnvoll und nützlich. Es ist auch sicher keine schlechte Idee, Kunden mit WLAN zu umwerben.
Aber: Wenn die DB mal unter Ihren Reisenden nachfragen würde, dann wäre das sichere Ergebnis, dass die DB lieber in eine Erhöhung der Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit investieren sollte, als in WLAN.

"Jetzt macht die DB WLAN, damit den Kunden bei Verspätungen die Wartezeit nicht langweilig ist", "Die DB hat Geld für WLAN, aber warum hat sie kein Geld für die Erneuerung der Gleise?", "Ich will lieber pünkliche Züge ohne WLAN als unpünktliche Züge mit WLAN", "Will die DB mit dem WLAN davon ablenken, dass es mit der Zuverlässigkeit der Bahn bergab geht?", "Es wäre schön, wenn die DB das Geld, was für WLAN ausgegeben wurde, in die Sauberkeit der Bahnhöfe gesteckt hätte" - das ist das, was man morgens unter Berufspendlern so zu hören bekommt.
Bahn (und Verkehrspolitiker) vermitteln den Eindruck, als ob fehlendes WLAN das ist, was Kunden am meisten vermissen, und dass kostenloses WLAN das ist, womit man die Kundenzufriedenheit am meisten steigert. Ganz ehrlich: Das ist nicht so.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ja, in Ihrem Fall sollten Sie dann auch einmal die Telekom kontaktieren, denn in dem angesprochenen Zug befindet sich auch keine Ausstattung mehr von der Telekom, sondern von einem neuen Anbieter, Icomera. Dies ist derzeit kostenlos. /no

ds1603
ds1603

ds1603

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die DB hat kein Geld für die Erneuerung der Gleise? Es wurde nie mehr als 2016 und 2017 investiert damit sind Baustellen verbunden, auch nicht gut. Schadensersatzforderung weil das Wlan nicht geht. Wo bin ich denn hier? Ein Buch tut es auch. Btw. wem Zuhause das Internet 10 Tage im Monat ausfällt hat nicht mal Anspruch auf Schadensersatz, ging vor ein paar Tagen durch die Medien wegen dem Telekomausfall. Achja WLAN in den Zügen ist eine GRATIS Zugabe.