Frage beantwortet

Kann ich mit IC Ticket, nach Aufhebung der Zugbindung, einen ICE nehmen?

Für meine Beispielstrecke Ulm-Ruhrgebiet, habe ich ein IC Sparpreisticket mit Zugbindung.
Nun wird die Zugbindung ja bei 20min Verspätung automatisch und ohne nötige schriftliche Bestätigung aufgehoben.
Aber kann ich dann auch den nächsten ICE Richtung Ruhrgebiet nehmen, oder muss es dann wieder ein IC sein?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

"In Ihrem Fall" bezieht sich auf Ihr Anliegen. Die Fahrgastrechte gelten aber selbstverständlich auch für andere betroffene Reisende auf anderen Strecken. Sie dürfen natürlichen auch einen schnelleren ICE benutzen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (7)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Was bedeutet "in ihrem Fall"? Auf einer anderen Zugstrecke nicht?
Und den ICE darf ich auch nutzen, obwohl ich mit diesem vielleicht sogar eine Stunde früher am Ziel bin als mit dem IC, wenn er keine Verspätung hätte?
Die Zugbegleiter im ICE sind da auch kulant, obwohl nur IC auf dem Ticket steht?

"In Ihrem Fall" bezieht sich auf Ihr Anliegen. Die Fahrgastrechte gelten aber selbstverständlich auch für andere betroffene Reisende auf anderen Strecken. Sie dürfen natürlichen auch einen schnelleren ICE benutzen.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In diesem Spezialfall (d.h. 1h Aufholmöglichkeit via Schnellfahrstrecke statt über Koblenz): Nächsten direkten ICE nehmen und früher ankommen als gebucht. (Mich wollte man mal am damaligen Stuttgarter Service-Point über Karlsruhe zockeln lassen mit „IC0815 +20, IC4711/IC4712 via KA frei“ statt wie üblich „IC0815 +20, Zugbindung aufgehoben“ –ich nahm dann aber selbstverständlich trotzdem den direkten ICE, ohne jegliche Beanstandung.)