Frage beantwortet

Zugart und Ausstattung?

Hallo wir haben für den 13. Februar um 8:03 ICE 612 von Augbsurg nach Köln die Sitzplätze im Handywagon platz 41/42 mit tisch und für die Rückfahrt am 15. Februar um 15:55 vom Köln nach Augsburg ebenfalls die Plätze 41/42 mit Tisch gebucht.

Jetzt meine Frage um welche ICE Baureihe handelt es sich bei diesen Zügen, denn mir hat man gesagt es wäre die ICE 3 Reihe. Da habe ich dann mal wegen der Reservierung vom Reisebüro mal nachgeschaut und habe da auf der Seite:

http://www.ice-fansite.com/index.php/services/ice-sitzpla...

gefunden, dass

Dieser Wagen hat folgende Haupt-Ausstattungsmerkmale:
Handybereich im gesamten Wagen
Steckdosen an allen Plätzen
Audio- und Videoprogramm an allen Plätzen

ausgestattet ist.

Jetzt meine Frage Audio verstehe ich ja noch, dass es das an jedem Platz gibt aber wie soll es zum Videprogramm kommen beim Tisch wenn die Bilder stimmen sind die Monitore ja in den Rückenlehnen verbaut.

Ist das so ein Zug oder sind das ältere Modelle? Und wenn ja kann man wenn auf den andern Plätzten nichts los ist und sie sollten das Video haben. so lange keiner kommt ggf kurz zum schauen auf einen andern Platz sitzen? Ich denke das sollte ja möglich sein.

Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort und Hilfe, denn so langsam kennen wir uns nicht mehr aus und ist das erste mal mit der 1. Klasse

Mit freundlichen Grüßen

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Abend EisbärEAK,

bei der von Ihnen dargestellten Webseite handelt es sich um eine private Seite eines Eisenbahnfans. Hier sind meist Inhalte falsch bzw. fehlerhaft oder werden durch den Besitzer nicht oder nur selten aktualisiert.

In Ihrem Fall fahren Sie beide Male mit einem ICE der 3. Generation. Hierbei können die Baureihen 403, 406 oder 407 zum Einsatz kommen.

Aus Gründen des Wandels an Informations- und Medienquellen, hat man sich vor Jahren entschieden die Videomodule komplett zu entfernen. Durch den Einzug von Tablets&Co und den enorm hohen GEMA Gebühren hat man dies nicht weiter verfolgt. In den letzten Jahren folgte dann ebenfalls der Rückbau des Audiosystems.

Trotz alledem wünsche ich Ihnen eine gute Fahrt im ICE 3.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (1)

25%

25% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend EisbärEAK,

bei der von Ihnen dargestellten Webseite handelt es sich um eine private Seite eines Eisenbahnfans. Hier sind meist Inhalte falsch bzw. fehlerhaft oder werden durch den Besitzer nicht oder nur selten aktualisiert.

In Ihrem Fall fahren Sie beide Male mit einem ICE der 3. Generation. Hierbei können die Baureihen 403, 406 oder 407 zum Einsatz kommen.

Aus Gründen des Wandels an Informations- und Medienquellen, hat man sich vor Jahren entschieden die Videomodule komplett zu entfernen. Durch den Einzug von Tablets&Co und den enorm hohen GEMA Gebühren hat man dies nicht weiter verfolgt. In den letzten Jahren folgte dann ebenfalls der Rückbau des Audiosystems.

Trotz alledem wünsche ich Ihnen eine gute Fahrt im ICE 3.

Gruß, Tino!

MarcusGrahnert
MarcusGrahnert

MarcusGrahnert

Ebene
1
522 / 750
Punkte

Hallo EisbärEAK,
um zunächst die erste abgegebene Antwort zu konkretisieren:

Ihre beiden gewählten Züge ICE 611 und 612 sind planmäßig mit Zügen des ICE 3 – und bei Ihnen konkret der Baureihe 403 – gebildet.

Ein wenig nachdenklich stimmt mich leider der folgende Absatz aus der ersten Antwort:

„..bei der von Ihnen dargestellten Webseite handelt es sich um eine private Seite eines Eisenbahnfans. Hier sind meist Inhalte falsch bzw. fehlerhaft oder werden durch den Besitzer nicht oder nur selten aktualisiert.“

Mir ist nicht bekannt, dass auf Webseiten „meist“ Inhalte falsch/fehlerhaft sind, nur weil sie privat betrieben werden. Sicher unterlaufen Fehler (diese beobachte ich gelegentlich bei Mitarbeitern der Deutschen Bahn in tariflicher als auch in betrieblicher Hinsicht genauso), aber private Seiten ergänzen das Informationsspektrum um Bereiche, die von der Deutschen Bahn nicht dargestellt werden (und auch nicht unbedingt geleistet werden brauchen). Ganz gleich, ob es sich um technische Informationen von Zügen handelt, um Foren zum Diskussionsaustausch oder um Portale zum Hinterlegen und Veröffentlichen von Reiseberichten, Eisenbahnbildern etc. Es gibt Dutzende, wenn nicht Hunderte dieser Seiten mit einem hohen Zuspruch.

Letztlich lebt auch diese community übrigens von Eisenbahnfans; diese werden hier gar ausdrücklich animiert, Anfragen anderer Kunden zu beantworten. Ich verstehe es somit als eine Seite „Kunden für Kunden“. Es ist doch sicher so, dass sich hier mit fachlicher Unterstützung des Dialog-Teams überwiegend Kunden austauschen oder ist es etwa nötig, dass hier gezielt Beschäftigte der Deutschen Bahn unter Privatnamen schreiben, um Eisenbahnfans in ein eher schlechtes Licht zu rücken? Ich denke und hoffe nicht, dass jemand so etwas für nötig hält.