Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann ich mit einem Sparpreis Ticket bei Zugausfall einfach die nächstbeste Verbindung nehmen?

Am 19.12 Wollte ich mit dem RE 3654 um 7.55Uhr von Weimar nach Göttingen fahren, dann weiter nach Lübeck über Hamburg. Der Verspätungsalarm machte mich auf eine Änderung aufmerksam, allerdings lässt sich der RE Weimar-Göttingen gar nicht mehr finden, es wird nur noch die Möglichkeit angezeigt: Weimar-Erfurt-Fulda-Hamburg-Lübeck, mit gleicher Ankunfts- und Abfahrtszeit. Darf ich diese Verbindung mit dem Sparpreisticket dann automatisch benutzen oder muss ich noch irgendetwas umbuchen?
Danke im voraus.

vivienne
vivienne

vivienne

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bis zum 19.12 ist Baustelle zwischen Erfurt - Gotha da geht es dann früher los.
Deine gebuchte Verbindung bleibt Dir ab Erfurt fast identisch erhalten.
( Nur nicht wundern wenn er in Richtung von der Du kamst aus Erfurt raus fährt,
es geht ab heut bis einschließlich 19.12 über Erfurt Nord. )

Weimar ab 07:17 4 RE 3952 Regional-Express Richtung: Erfurt Hbf
Erfurt Hbf an 07:31 3a
Erfurt Hbf ab 07:56 RE 3654 Regional-Express Richtung: Göttingen
Göttingen an 09:51 8
Göttingen ab 09:55 9 ICE 886

4 Min. Umstieg in Göttingen am selben Bahnsteig schaffst Du mit 99,9% Wahrscheinlichkeit,
dagegen die 8 Minuten bei etwaiger Verspätung in Hamburg eher zu über 90 % sicher nicht.
Mit dem RE ab da aber kein Problem Zug später zu nutzen, selbst wenn der nächste ICE/IC wäre gäben das die Fahrgastrechte her.

Ab 20 Dezember wieder ab 07:55 wie gehabt !

Hallo vivienne,

entweder Sie reisen so, wie Elmaran es vorgeschlagen hat oder Sie lassen sich die Fahrkarte in einem DB Reisezentrum oder bei der DB Information für eine andere Verbindung gültig schreiben. /fi