Diese Frage wartet auf Beantwortung

Umsteigezeit bei der Verbindung Erlangen nach Schweinfurt Abfahrt Erlangen 16.58h nur 2 min. In Bamberg.

Wieso ist die Umsteigezeit bei der Verbindung Erlangen nach Schweinfurt Abfahrt Erlangen 16.58h nur 2 min. in Bamberg, und wird in der Auskunft gar nicht angezeigt wenn dann in Würzburg eine Wartezeit von 17 min. laut Plan stattfindet?

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wann ?
Ich ersehe hier immerlin 18 Minuten täglich.

Erlangen ab 16:48 1 ICE 1504 Intercity-Express Richtung: Hamburg-Altona
Bamberg an 17:07 6
Bamberg ab 17:25 2 RE 4624 Regional-Express Richtung: Frankfurt(Main)Hbf
Schweinfurt Hbf an 17:55 6

Wartezeit in Würzburg 17 Minuten ist korrekt, ist auch sinnvoll das Reisende aus dem RE dort ihre Anschlüsse bekommen, sowie Anschlußreisende auch Anschluß Richtung Bamberg.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Erst mal, Du hast nach der Verbindung um 16:58 gefragt ...

Zweitens, ist die um 16:59 welche mir angezeigt wird mit 15 Minuten Umsteigezeit behaftet, endet 18:17 in Schweinfurt.

Bamberg an 17:23 6 RE 4812 RE 4992
Bamberg ab 17:38 1 RB 58068

Was für mich ersichtlich ist, Dir zeigt das System einfach nur großügiger weise auch
eine Verbindung mit zu kurzer Umsteigezeit an, was normal nicht vorkommt.
In solchen Fällen kannst Du in der anzeige dann " Umzeigezeit anpassen " anklicken,
und kannst Die Umsteigzeit ändern, dafür ist die Funktion nämlich geeignet.
Ich benötigte sie hier aber nicht.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Marcellllo,
für welchen Tag hatten Sie denn gesucht? Wenn ich mir die Verbindung von Erlangen nach Schweinfurt heute um 16.59 Uhr aufrufe, hat man in Bamberg eine Umsteigezeit von 15 Minuten. Eine Umsteigezeit von 2 Minuten kann eigentlich auch nicht sein, denn für jeden Bahnhof ist, je nach den örtlichen Gegebenheiten, eine Mindestumsteigezeit definiert, die erfüllt sein muss, damit ein Anschluss mit erforderlichem Bahnsteigwechsel vom Suchalgorithmus der elektronischen Fahrplanauskunft automatisch gefunden und entsprechend ausgewiesen/buchbar wird. Diese Mindestumsteigezeit ist so gewählt, dass auch Ortsunkundige und Reisende, die nicht ganz so schnell sind, den Anschlusszug gut erreichen können. Liebe Grüße /jn

Vielen Dank für die Antworten!

Ich fahre jeden Tag Mo. Bis Fr. Diese Verbindung. In der Auskunft wird sie auch nicht angezeigt! In 3 von 5 tagen gelingt es mir, wie vielen anderen Kunden auch diese Verbindung in Bamberg durch Eile zu erreichen. Mir ist nur nicht klar, warum durch eine minimal längere umsteigezeit (5 statt 2 Minuten?) diese Verbindung in der Auskunft nicht angezeigt wird? Zumal in Würzburg dann eine Wartezeit von 17 min bein RE von Bamberg nach Frankfurt entsteht.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Marcellllo - Verbindungen, bei denen wir den Umstieg nicht garantieren können, weil die Umsteigezeit zu kurz ist, geben wir absichtlich nicht in der Reiseauskunft aus. Das hat etwas mit der Mindestumsteigezeit zu tun, wie ich es vorhin ja schon erklärt hatte. Wenn Sie den Umstieg schaffen, ist das ja schön und gut. Es gibt aber auch Personen, die vielleicht nicht so schnell zu Fuß sind oder mobil eingeschränkt, auch für diese Fahrgäste möchten wir Verbindungen ausgeben, die zu schaffen sind. Liebe Grüße /jn

Und warum ist es nicht möglich die Umsteigezeit in Bamberg nach Fahrplan auf z. B. 5 min zu verlängern? Bzw. Den RE nach Frankfurt 3 Minuten später in Bamberg losfahren zu lassen? Zumal im späteren Verlauf in Würzburg eine Wartezeit von 17 Minuten entsteht? LG

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Marcellllo - Die Fahrplanplanung für ganz Deutschland ist hoch komplex. Es ist nicht immer möglich, individuelle Reiseketten optimal abzustimmen. Im selben Netz verkehren Hochgeschwindigkeitszüge, Regional- und Nahverkehrszüge, teilweise S-Bahnen und der Schienengüterverkehr. Würden wir jetzt einfach einen Zug 3 Minuten später fahren lassen als aktuell geplant, würde dies den gesamten Fahrplan durcheinanderwürfeln und es könnte sich massiv auf alle nachfolgenden Züge auswirken. Liebe Grüße /jn

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
2130 / 5000
Punkte

Der RE 4624 hat zwar einen Aufenthalt von 17 Miniten in Würzburg. Er dürfte aber trotzdem nicht später in Würzburg ankommen, denn 5 Minuten nach dem RE kommt der ICE 1522 aus Nürnberg in Würzburg an. Würde der RE 4642 später fahren, würde sich das auf den ICE auswirken. Der ICE wiederum kann nicht später fahren, weil es dann spätestens im Knoten Frankfurt zu Problemen mit anderen Zügen käme.
Ein Fahrplan stellt immer einen Kompromiss dar. Die Fahrplanersteller versuchen möglichst viele Anschlüsse zu ermöglichen. In Ihrem Fall ist die von Elmaran genannte Verbindung als Anschluss vorgesehen.