Frage beantwortet

Warum gibt es in manchen ICEs keine Fußstützen und so grelles Licht (zB ICE 825 Dortmund-Fra)

Die meisten ICEs haben ja zum Glück diese Fußstützen, manche jedoch leider nicht. Zusätzlich haben diese Züge ein sehr unangenehmes grelles Licht. Sind das ältere Züge? Und woran kann man bei der Buchung erkennen, um was für eine Modell des ICEs es sich handelt?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Morgen Amidala,

die Fußstützen sind unter anderem ein Komfortmerkmal der 1. Klasse. Derzeit sind jedoch noch viele Wagen mit 2. Klasse damit ausgerüstet. Anhand der Zugnummer ist es leider sehr schwer für einen Laien nachzuvollziehen um was für einen ICE Typ es sich hierbei handelt. Zumal es auf bestimmten Linien wegen der Anforderungen nur einen einzigen Zugtyp gibt.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (1)

25%

25% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Morgen Amidala,

die Fußstützen sind unter anderem ein Komfortmerkmal der 1. Klasse. Derzeit sind jedoch noch viele Wagen mit 2. Klasse damit ausgerüstet. Anhand der Zugnummer ist es leider sehr schwer für einen Laien nachzuvollziehen um was für einen ICE Typ es sich hierbei handelt. Zumal es auf bestimmten Linien wegen der Anforderungen nur einen einzigen Zugtyp gibt.

Gruß, Tino!

MarcusGrahnert
MarcusGrahnert

MarcusGrahnert

Ebene
2
1800 / 2000
Punkte

Hallo Amidala, wie schon geantwortet hat sich die Bahn dazu entschieden, die Fußstützen grundsätzlich nur noch in der 1. Klasse anzubieten.

Ihren ICE 825 kann ich leider nicht finden; daher ist auch keine Aussage möglich, mit welchem Modell Sie gereist sind. Vielleicht prüfen Sie hier noch einmal Ihre Zugnummer? In diesem Zusammenhang der Tipp, dass Sie auf der (bahnfremden) Internetseite http://www.fernbahn.de unter -> Zugverzeichnis 2017 eine Übersicht aller ICE-Züge finden. Jeweils am rechten Bildrand ist vermerkt, mit welchem Modell der jeweilige ICE planmäßig gefahren wird.

Abschließend noch der Tipp, bei der Reisebuchung nach dem Klick auf die Angebotsauswahl auf 1. Klasse-Angebote zu achten. Dort angebotene Sparpreise liegen gelegentlich nicht allzu weit über den 2. Klasse-Preisen (und die Reservierung ist inklusive).

Grüße
Marcus Grahnert