Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann man Reservierungen in Zügen, die von der ÖBB betrieben werden, im Zug kaufen?

Am 11.12.2016 übernimmt die ÖBB einige Verbindungen der Bahn, z.B. EN 470/471. Tickets hierfür kann man wohl bis Ende 2017 auch bei der DB kaufen.

Da ich im Voraus nicht weiß, ob ich die Verbingung mit der DB oder der ÖBB fahre, möchte ich die (zwingend erforderliche) Reservierung nicht im Voraus bezahlen (ICE-Aufschlag bei IC-Ticket oder zusätzl. EN-Reservierung bei IC-Ticket).

Kann ich also die Reservierung direkt im Zug der ÖBB kaufen? Kann ich dabei abgewiesen werden (weil der Zug voll ist)?
Kann ich die Reservierung ggf. auch Online nachträglich kaufen?

rlfschndr
rlfschndr

rlfschndr

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zuschläge für Nachtzüge sind kurzfristig auch im Zug erhältlich, sofern Plätze frei sind. Bei einem ausverkauften Zug werden Sie von der Mitfahrt ausgeschlossen. Ob Sie die Aufpreise auch online, ggf. bei der ÖBB, nachlösen können, wird Ihnen sicher noch später von jemand Kompetenteren an dieser Stelle beantwortet werden.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo rlfschndr,

bei den neuen ÖBB Nightjet-Verbindungen innerhalb Deutschlands und von Deutschland ins benachbarte Ausland handelt es sich um Züge, die durch die Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) angeboten werden und die daher in wirtschaftlicher Verantwortung der ÖBB stehen. Daher gelten für alle Reisen in diesen Zügen die Tarife der ÖBB. Die Fahrscheine gemäß ÖBB-Tarif (inklusive Sparschiene) werden seit 18. Oktober 2016 auch über die Systeme der DB verkauft.

Um unseren Kunden die Nutzung des Nightjet zu erleichtern und um das neue Zugangebot testen zu können, haben DB und ÖBB gemeinsam vereinbart, in einer zeitlich befristeten Übergangsphase zusätzlich parallel zu den ÖBB-Tarifen auch die bekannten DB-Tarife wie beispielsweise Flexpreis und Sparpreis für die ÖBB-Nightjet-Verbindungen anzubieten. Somit gelten die aus dem City Night Line bekannten und dort nutzbaren Tarife auch im neuen ÖBB Nightjet. Beide Partner haben sich darauf verständigt, dass diese Übergangsphase für Reisen bis zum 9. Dezember 2017 gelten wird.

Die Reservierung für den Nightjet bekommen Sie - sofern noch Kontingente frei sind - auch nachträglich über bahn.de, indem Sie sich dort Ihre Verbindung heraussuchen, auf "Verfügbarkeit prüfen" klicken und anschließend auf "Nur Aufpreis buchen" gehen. Inwiefern der nachträgliche Kauf über die ÖBB, speziell in den Zügen, funktioniert, erfragen Sie bitte direkt bei der ÖBB. Liebe Grüße /jn

rlfschndr
rlfschndr

rlfschndr

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Danke für die Antworten.

Einen Aspekt hatte ich noch vergessen zu erfragen:
Bisher habe ich nur gelesen, dass die NightJets der ÖBB die CNL (zumindest einige) ablösen.
Oft nicht ersichtlich ist aber, was mit den ICs geschehen wird, die an diversen CNL angehängt waren. Dort fand man bisher auch wenig Informationen.
-> bleiben die "angehängten" ICs der CNL beim NightJet erhalten? Wenn ja, besteht dort auch weiterhin keine Reservierungspflicht?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Die Intercity-Wagen werden anderweitig verwendet und bleiben daher nicht den Nightjet-Verbindungen erhalten. /si