Diese Frage wartet auf Beantwortung

Online buchung fuer mein Kind (7 J): warum muss ich dafuer bezahlen, da es doch Kostenlos reisen kann/darf?

in der online buchung gebe ich mich (die Mutter) ein, und dann das Kind (7 Jr), das Ticket (von DUS nach Muenster, 2 ways) kostet 20 Euro mehr (hin/rueckfahrt) wenn ich das Kind miteingebe. Was mache ich da falsch? danke fuer die Hilfe..

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen mary27,

handelt es sich unter Umständen um einen Sparpreis?

Gruß, Tino!

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo, wenn Sie ein "Schöner-Tag-Ticket" buchen möchten, dürfen Sie das Kind NICHT angeben. Buchen Sie bitte ein "Single"-Ticket. Darauf dürfen Sie Ihr Kind dann kostenlos mitnehmen.Bei den anderen Tickets des NRW-Tarifs zahlen auch die eigenen Kinder 50% des Fahrpreises. Ansonsten schauen Sie ruhig nach günstigen Sparpreisen. Dabei muss mindestens eine Teilstrecke mit einem ICE/IC oder EC zurückgelegt werden. Tickets gibt es ab 19 Euro. Da klappt es dann auch mit der Buchung eines kostenloses Kindes.

Mit dem "NRW SchönerTagTicket Single" ist eine kostenlose Kindermitnahme nicht möglich. In dem Fall wird das "NRW SchönerTagTicket" für 43 Euro benötigt. Bei den pauschalen Angeboten zum NRW-Tarif gibt es abweichende Regelungen für die Kindermitnahme. Bei Fahrkarten zum DB-Tarif (Flexpreis/Sparpreis) können Familienkinder von 6 - 14 Jahre kostenlos auf der Fahrkarte der Eltern/Großeltern mitfahren. Kinder unter 6 Jahre fahren generell kostenlos. /ki

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Stimmt, das Single-Ticket funktioniert doch nicht. Das Kleingedruckte war wohl zu klein für meine Augen...Sorry.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Stimmt auch nicht ganz. Die kostenlose Mitnahme von Familienkindern ist nur dann möglich, wenn noch exakt soviel Kontingente in der jeweiligen Sparpreisstufe vorhanden sind wie Fahrgäste angegeben werden. Sind weniger Kontingente vorhanden, so springt das System in die Stufe wo exakt die Anzahl vorhanden ist die benötigt werden auch wenn die Zahl der Kinder dabei mit 0,00 € berechnet wird. Dadurch kommt für den Kunden eventuell ein höherer Fahrpreis zustande.

Gruß, Tino!

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das mag sein, ist aber eher die Ausnahme. 5 von 5 Testbuchungen brachten den selben Preis. Ohne konkretere Angaben der Fragestellerin lässt es sich nicht überprüfen.

Hallo Tino, wo hast du denn diese Regelung gefunden? Mir liegt dazu nichts vor. Beim Sparpreis wird lediglich auf die allgemeine Regelung der Kindermitnahme hingewiesen. /ki

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Da bin ich aber enttäuscht, dass Sie Ihr eigenes Preissystem nicht durchschauen. ich dachte, dass geht nur Kunden so. :-)

Beispiel:
In der Preislage 19€ beträgt das Kontingent nur noch "1" und in der Preislage 29€ sind noch viele Tickets verfügbar.
Wenn jetzt 1 Erwachsener mit 1 Kind ein Ticket buchen möchte, bekommt er nur den Preis von 29€ angezeigt. Das 19€ Ticket bekommt er nicht, weil er ja (zusammen mit seinem kostenlos mitreisenden Kind) zwei Reisende darstellt, in der Kontingentgruppe von 19€ aber nur noch ein Platz verfügbar ist.
Löscht der Reisende bei seinem Buchungswunsch das (kostenlos mitreisende) Kind wieder heraus, wird ihm der Preis von 19€ (statt 29€) wieder angezeigt.
Klingt merkwürdig, ist aber so - und steht so in Punkt 3.7.2 der BB Personenverkehr.
https://www.bahn.de/i/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2012/...
(Seite 12 - Mitte)