Frage beantwortet

Frage zur Legitimation

Hallo liebes Deutsche Bahn Personenverkehr Team, ich habe folgendes Problem. Ich habe vor dem 01. Oktober 2016 ein Online Ticket mit der Auswahl ID Karte Kreditkarte gebucht. Die Karte wurde in der Zwischenzeit gekündigt und dummerweise danach vernichtet. Kann ich mich mit meinem Reisepass und zum Beispiel der Abrechnung der Kreditkarte legitimieren oder brauche ich ein neues Ticket?

Da ich schon morgen Früh reise, würde ich mich riesig über eine schnelle Antwort freuen. Vielen Dank und einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Alexa

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Morgen Alexa,

da aktuell Online-Tickets nach altem Verfahren (bis 30.9.2016) und neuem Verfahren (ab 1.10.2016) im Umlauf sind, wurde das Zugbegleitpersonal angewiesen äußerst kulant umzugehen. Sofern Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen, wird es bei der Kontrolle und Entwertung ihres Online-Tickets keine Beanstandung geben.

Gute Fahrt wünscht Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Streng genommen benötigst Du noch die ID der alten Karte, schau dazu mal nach ob die ID gleich geblieben ist. Bei einer BahnCard Kreditkarte im Abo bliebe sie zum Beispiel gleich.

Doch ich könnte mir zumindest vorstellen da auch vor Wegfall schon der Name auf dem Ticket steht kann der Zugbegleiter im Grunde aus Kulanz ebenso ohne ID mit gültigem amtlichen Lichtbildausweis verfahren.

Ob ein Zugbegleiter das dann auch so umsetzt weiß ich nicht, doch jetzt nach 22:00 ist hier kein DB Mitarbeiter mehr anwesend, und wird da Wochenend ist da auch erst so ab 10:00 aufwärts wieder anwesend sein können.

Für so kurzfristig bleibt Dir daher nur der telefonische Kontakt rund um die Uhr über.

0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Guten Morgen Alexa,

da aktuell Online-Tickets nach altem Verfahren (bis 30.9.2016) und neuem Verfahren (ab 1.10.2016) im Umlauf sind, wurde das Zugbegleitpersonal angewiesen äußerst kulant umzugehen. Sofern Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen, wird es bei der Kontrolle und Entwertung ihres Online-Tickets keine Beanstandung geben.

Gute Fahrt wünscht Tino!

Hallo Lexa, das freut mich zu hören. In Zukunft bitte ich Sie, bei solchen oder ähnlichen Fragen einen unser anderen Social-Media-Kanälen zu nutzen http://www.facebook.com/DBPersonenverkehr oder auch http://twitter.com/DB_Bahn. Dort sind wir bis 22 Uhr erreichbar und Sie bekommen innerhalb kurzer Zeit eine Antwort. Hier in der Service-Community erhalten Sie erst nach ca. 4 Stunden eine Antwort. Was bei Ihrem Fall nicht wirklich Sinn macht. Liebe Grüße /ar