Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie wird die Erstattung einer nicht genutzten Teilstrecke berechnet?

Wenn ich das in den Fahrgastrechten richtig lese, kann ich im Falle einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Minuten die Reise unterwegs abbrechen und mir den nicht genutzten Anteil erstatten lassen.
Leider konnte ich bisher nirgends Informationen finden, wie sich dieser nicht genutzte Anteil (für Sparpreis-Tickets) berechnet.

Gelegenheitsvielfahrer
Gelegenheitsvielfahrer

Gelegenheitsvielfahrer

Ebene
0
94 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Gelegenheitsvielfahrer,
richtig. Sie können Ihre Fahrt an einem Unterwegsbahnhof abbrechen und sich dann die nicht genutzte Teilstrecke erstatten lassen. Macht aber nur Sinn, wenn Sie die Fahrt zum Zielbahnhof mit einem alternativen Verkehrsmittel fortsetzen.
Für die Ermittlung des Erstattungsbetrages Teilstrecke haben die Mitarbeiter beim Servicecenter Fahrgastrechte ein Programm, in das die genutzte und die nicht genutzte Strecke eingetragen wird. Anhand dieser Daten wird dann der Erstattungsbetrag errechnet (sowohl beim Flex-, als auch beim Sparpreis). Liebe Grüße /jn

Gelegenheitsvielfahrer
Gelegenheitsvielfahrer

Gelegenheitsvielfahrer

Ebene
0
94 / 100
Punkte

Danke für die Auskunft!
Richtet sich das dann nach den zurückgelegten (bzw. nicht zurückgelegten) Kilometern?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Wir haben in den Algorithmus keinen Einblick, sorry. /ma