Frage beantwortet

Kann bei überfüllten Zügen die Zugbindung aufgehoben werden?

Die aktuelle Pünktlichkeitsinformation auf der DB-Website zeigt folgende Auskunft: "Außergewöhnlich hohes Reisendenaufkommen, eine Mitfahrt kann nicht garantiert werden. Bitte wählen Sie eine andere Verbindung."
Wird hierdurch die Zugbindung aufgehoben ?

Schnellzug1
Schnellzug1

Schnellzug1

Ebene
0
6 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Nein, dadurch wird die Zugbindung nicht aufgehoben, da es sein kann, dass letztendlich der Zug doch nicht voll ist, da viele Reisende nicht gekommen sind.
Die Zugbindung wird erst aufgehoben, wenn Sie wegen Überfüllung den Zug verlassen müssen.
Haben Sie eine Sitzplatzreservierung, dann können Sie im Zug bleiben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (61)

Ja (92)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Nein, dadurch wird die Zugbindung nicht aufgehoben, da es sein kann, dass letztendlich der Zug doch nicht voll ist, da viele Reisende nicht gekommen sind.
Die Zugbindung wird erst aufgehoben, wenn Sie wegen Überfüllung den Zug verlassen müssen.
Haben Sie eine Sitzplatzreservierung, dann können Sie im Zug bleiben.

MKleinau
MKleinau

MKleinau

Ebene
1
222 / 750
Punkte

Hallo Schnellzug1,

die Antwort von Bremer ist tariflich korrekt. In so einem Fall kann es sich am Reisetag aber lohnen, sofern vorhanden, am Abgangsbahnhof an der DB Information oder im Reisezentrum vor Planabfahrt des Zuges nochmal nachzufragen. Aus Kulanz kann in so einem Fall ggf. die Zugbindung durchaus aufgehoben werden. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Ansonsten kann man, bevor man in einen Alternativzug einsteigt, auch nochmal den Zugbegleiter bzw. Zugchef am Bahnsteig zu fragen, ob er einen mitnimmt. Schließlich ist es auch im Interesse der DB es nicht zu einer Teilräumung kommen zu lassen. Stichwort best practice. Auch hier gilt aber: es besteht kein Anspruch von der Zugbindung abzuweichen.

Grüße von einem Servicemitarbeiter in Mannheim