Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann ich falls meine gebuchte Verbindung beim Sparpreis nicht mehr existiert, beliebig früher fahren?

Guten Tag,
ich habe für Freitag eine Verbindung von Berlin nach Nürnberg mit dem Sparpreis gebucht. Die Zugbindung gilt dabei ursprünglich für den IC 1952 von Berlin Hbf bis Naumburg (Saale) Hbf, von dort weiter mit dem IC 2303 bis Nürnberg.
Da sich nun laut Verspätungsalarm eine Fahrplanänderung für den IC 1952 ergeben hat, sodass dieser Naumburg später erreicht, ist meine Verbindung nicht mehr möglich, da der Umstieg in den IC 2303 nicht mehr möglich ist.

Sicherlich wird ja in diesem Fall die Zugbindung aufgehoben. Nun ist aber, da der IC 2303 schon ab Berlin startet (4 Minuten vor dem IC 1952), meine Frage ob ich auch einen beliebigen anderen Zug am Gültigkeitstag der Fahrkarte nutzen kann, der mich an mein Ziel bringt - auch einen noch früheren oder späteren? Oder muss ich den nächstgelegenen nehmen? Falls beliebig: sind nur Züge derselben Produktklasse zulässig oder darf ich mit der IC-Fahrkarte in diesem Fall auch ICE nutzen?

Vielen Dank!

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ins Reisezentrum gehen und zumindest IC 1952 die Zugbindung aufheben lassen, denn fahren tut er ja noch, einfach so früher zu fahren ginge selbst mit einem RE nicht da Du Zugbindung auf den IC hast.

Danke für deine Antwort, das ist mir natürlich klar. In dem Fall ist die Zugbindung aber ja sowieso schon aufgehoben, da das laut Aufdruck auf der Fahrkarte pauschal der Fall ist wenn mindestens 20 Minuten Verspätung am Ziel zu erwarten sind - das ist ja offensichtlich der Fall. Ich hätte mir daher am liebsten den gang ins Reisezentrum erspart, letztes Mal wurde ich im Reisezentrum auch darauf hingewiesen, dass es unnötig sei sich diesen Stempel auf die Fahrkarte setzen zu lassen.

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Klar die Regelung kenne ich auch, nur warum fragst Du dann überhaupt noch ?
Nur bei einer Aufhebung der Zugbindung die möglicher weise dann auch für gesammte Strecke gilt fährst Du im Grunde immer besser als Dich anstatt Dich dessen erklären zu müssen.
Und in Berlin bedeutet das ja letztlich nur rund halbe Stunde früher zum Bahnhof um das schnell noch erledigen zu können.

Nur würde ich mich auf diese Regelung, selbst bei einer Verspätung unterwegs grundsätzlich nicht verlassen, da es bei so manchem Zugbegleiter nicht viel nützt wenn der Reisende nicht wenigstens eine Bestätigung vom vorhergehen Zugbegleiter anbei hat ... so habe ich oft genug beobachtet das Zugbegleiteer sagte .. das er ja nicht wissen können ob der vorhergehende Verspätung hat oder nicht .. da er nicht wie manch andere dazu einen Anruf tätigt .. sondern eine eine Fahrpreis Nacherhebung ansetzt ..auch wenn der Reisende im recht sein sollte.

Es gibt so manche Zugbegleiter welche noch frühere Regelungen kennen.

Guten Abend angr,

wenn wir die Verbindung nicht mehr so anbieten können, wie Sie sie gebucht haben, dann wird die Zugbindung aufgehoben und Sie können mit einem anderen Zug zu Ihrem Reiseziel fahren. Bitte lassen Sie sich aber das Ticket in einem DB Reisezentrum auf einen anderen Zug gültig schreiben. So wissen die Kollegen im Zug auch gleich Bescheid. /ni