Frage beantwortet

Anschlussverluste in Mannheim?

Hallo DB, mit welcher nachvollziehbaren Begründung werden in Mannheim die bahnsteiggleichen Anschlüsse ICE-ICE nicht mal mehr zwei Minuten lang abgewartet?

Murrtalbahner
Murrtalbahner

Murrtalbahner

Ebene
1
169 / 750
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Projekt PlanStart. Das bedeutet Züge fahren zur Abfahrtsminute ab. Jede Minute Abfahrtsverzögerung bringt den gesamten Takt im Zugverkehr in (auch ganzen Teilen Deutschlands) durcheinander. Wenn ein ICE das an 5 Bahnhöfen mit je 2 Minuten macht, sind es schnell 10 und dadurch bedingt ergeben sich bei anderen Zügen ebenfalls Verspätungen, weil diese dann wieder auf den warten müssen usw. Das kleinere Übel ist somit der Anschlussverlust an "nur" einem Bahnhof

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Projekt PlanStart. Das bedeutet Züge fahren zur Abfahrtsminute ab. Jede Minute Abfahrtsverzögerung bringt den gesamten Takt im Zugverkehr in (auch ganzen Teilen Deutschlands) durcheinander. Wenn ein ICE das an 5 Bahnhöfen mit je 2 Minuten macht, sind es schnell 10 und dadurch bedingt ergeben sich bei anderen Zügen ebenfalls Verspätungen, weil diese dann wieder auf den warten müssen usw. Das kleinere Übel ist somit der Anschlussverlust an "nur" einem Bahnhof

Murrtalbahner
Murrtalbahner

Murrtalbahner

Ebene
1
169 / 750
Punkte

Das ist aber keine Begründung, dass hunderte Fahrgäste eine Stunde und mehr zu spät kommen. Ich finde das eine ziemliche Unverschämtheit! Schließlich fährt die DB für ihre Fahrgäste und nicht für die Statistik. Wann wird dieser Unfug rückgängig gemacht?

Gar nicht! Ich versuch es nochmal zu erklären. Der Umstand das in Mannheim Fahrgäste ihren Anschluss verpassen ist ärgerlich aber das kleinere Übel für das gesamte Netz und deutlich mehr als Fahrgäste als aus diesem einen Anschlusszug. Nebenbei bemerkt interessiert es die Reisenden im Anschlusszug nicht ob da noch welche kommen, die wollen nur eins. Pünktlich abfahren. Macht man es Ihnen Recht, sind die anderen sauer. Also egal wie es die DB macht, sie macht es falsch.

Murrtalbahner
Murrtalbahner

Murrtalbahner

Ebene
1
169 / 750
Punkte

Ich verstehe schon was SIe meinen, dennoch finde ich es eine Dreisitgkeit, bei hunderten Fahrgästen vom kleineren Übel zu sprechen. Das größte Übel an der Sache ist, dass es offenbar nicht möglich ist, im Fernverkehr auf langen Strecken 2-3 Minuten wieder aufzuholen. Bis vor kurzem haben die Anschlüsse in Mannheim auch gewartete und deswegen ist noch lange nicht das Netz zusammengebrochen. Das Problem sind auch nicht die 2-3 Minuten Warten auf Anschlussreisende, sondern die unsäglichen Störungen am Netz und an den Fahrzeugen, die die Verspätungen erst verursachen. Dazu kommen unerklärliche Entscheidungen. Beispiel heute: Da musste der pünktliche! ICE aus Berlin nach Frankfurt-Stuttgart-München vor Fulda warten, bis der verspätete, in Frankfurt Flughafen endende nur über Frankfurt Süd (nicht Hbf) verkehrende, ICE vorbei gefahren ist. Bis Mannheim hat sich die Verspätung dann aufgeschaukelt, dass der bahnsteiggleiche Anschluss weg war. Für solche einen Unsinn habe ich kein Verständnis! Denn wenn die Anschlüsse grundsätzlich nicht mehr abgewartet werden, verringert sich das nutzbare Angebot auf der Strecke Stuttgart-Berlin auf einen 2h-Takt - untragbar!