Frage beantwortet

Gibt es Ersatzansprüche bei Verspätungen mit REs, für die "nur" das Semesterticket NRW/AVV vorhanden ist?

Ich habe das Semesterticket für ganz NRW, das für den Nahverkehr gültig ist. Dadurch würde ich meine Fahrt nur ab dem Ort buchen, ab dem mein Ticket nicht mehr gültig ist. Wenn ich mit einem RE zum Bahnhof fahre, ab dem ich ein zuggebundenes Ticket gebucht habe, und dieser RE Verspätung hat, sodass ich meinen Zug verpasse, habe ich dann Ansprüche auf zumindest eine Aufhebung der Zugbindung?

(Beispiel: Ich möchte von Aachen nach Rostock fahren. Normalerweise steigt man dann in zum Beispiel Dortmund um. D.h. ich fahre mit dem RE nach Dortmund, Ab dort habe ich ein reguläres Ticket für die Fahrt nach Rostock gebucht. Der RE hat Verspätung, ich verpasse meinen IC nach Rostock. Verfällt dann mein Ticket von Dortmund-Rostock?)

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hierbei handelt es sich um zwei verschiedene Beförderungsverträge, daher gibt es keine Entschädigung wenn Sie auf Grund des ersten Tickets, einen Zug des zweiten Tickets verpassen. Ebenso das Thema der Aufhebung der Zugbindung

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hierbei handelt es sich um zwei verschiedene Beförderungsverträge, daher gibt es keine Entschädigung wenn Sie auf Grund des ersten Tickets, einen Zug des zweiten Tickets verpassen. Ebenso das Thema der Aufhebung der Zugbindung