Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wieso werden bei manchen Reisenden falsch personalisierte Lidl Tickets geändert und bei anderen nicht?

Ich habe auch zwei falsch personalisierte Lidl Tickets. Es ist eigentlich sonnenklar, dass ich nicht beide Tickets für die gleiche Fährt nutzen kann. Zudem habe ich auch noch Reservierungen für zwei Personen. Bis jetzt wurde eine Änderung abgelehnt obwohl dies offensichtlich möglich ist. Warum?

Slech
Slech

Slech

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das geht auch nicht!

Woher wissen Sie denn dass das gehen soll?

Slech
Slech

Slech

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Bei einem User namens franber wurden sie geändert und bei anderen wohl auch noch. Kann man alles hier nachlesen. Sogar mit Glückwünschen der Bahn

Hallo Slech,

Sie meinen vermutlich diese Unterhaltung. In der Community können wir Ihnen nicht helfen. 

In den Bedingungen für das Aktionsangebot „LIDL DB-Ticket“ heißt es unter Punkt 5. Umtausch und Erstattung:

"Umtausch und Erstattung der E-Coupons oder der Fahrkarten „LIDL DB-Ticket“ sind ausgeschlossen. Nicht genutzte Fahrkarten und E-Coupons verfallen. Die entgeltliche Weitergabe der E-Coupons oder der Fahrkarten „LIDL DB-Ticket“ ist ausgeschlossen."

Es kann zwar sein, dass die Kollegen an der Hotline einen gewissen Kulanzrahmen haben, aber dies ist dann eben Kulanz, auf die man sich nicht berufen kann. /ti

Slech
Slech

Slech

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Aha. Sehr unbefriedigende Antwort. Es macht den Anschein als würde mit zweierlei Maß gemessen. Trägt nicht gerade zum zum guten Ruf der Bahn bei. ...ich versuche es trotzdem nochmal

Slech
Slech

Slech

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Habe Glück gehabt. Die falschen Namen wurden auch auf meinen Tickets geändert. Danke DB

Flowrider
Flowrider

Flowrider

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Tja bei mir wurden sie auch nicht geändert obwohl es den Berichten nach offensichtlich möglich ist. Finde es schon frech, wenn man mit Glück den entsprechenden Mitarbeiter erreicht hat das Ticket umbuchen kann. Meinetwegen ist das Vorgehen entsprechend den AGBs korrekt, aber kundenfreundlich ist anders. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Personalisierung der online Tickets unnötig ist wie Fußpilz!

Hallo Mitleidende!
Den meisten von euch wurde ja geholfen - mir nicht! Warum diese Ungleichbehandlung bei der Bahn!?
Ich hatte einer älteren Dame den Wunsch erfüllt und die Reise online gebucht. Dummerweise hat das System bei der Rückfahrt das Häkchen "anderer Fahrgast" zurückgesetzt und mein Name war auf dem Ticket. Diverse Anrufe und eMails (immer äußerst freundlich formuliert!!!!) hatten keinen Erfolg. Die Dame mußte für die Rückfahrt ein neues Ticket kaufen!!!
Meine Anfragen, ob die Mitgabe meiner Kreditkarte und meines Persos ausreichen, um einen Betrug auszuschließen, wurden mir nicht beantwortet. Erst heute kam die letzte Nachricht mit einem Standarttext - morgen findet die Reise statt.
Zitat: "Es würde uns freuen, Sie auch weiterhin auf unseren ... Zügen begrüßen zu dürfen."
Diese Freude ist wohl eher einseitig...