Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum keine Mitteilung bei Fahrplanänderungen bei Verspätungs-Abos?

Habe BC100 und meine arbeitstäglichen Fahrten im FV sind als Verspätungs-Abos hinterlegt. Aber bei Fahrplanänderungen mit Unmöglichwerden der Durchführung der hinterlegten Fahrt gibt es keinen Hinweis. Am Montag mal wieder passiert.

Bei Einzelfahrscheinen werden die Kunden bei hinterlegten Verbindungen eine Woche vorher informiert. Warum nicht die Umsatzbringer mit den Abos? Ich kann das nur als Fehler ansehen, daher die Frage, wann dieser Fehler beseitigt sein wird.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Yxlan, wenn Sie einen Verspätungs-Alarm online oder über den DB Navigator einrichten, kann dieser nur informieren, wenn dieser Zug auch eine Referenz zu einer Zugleistung (anhand der Zugnummer) im Fahrplan hat. Wenn ein bestimmter Zug aufgrund von Fahrplanänderungen „ersatzlos“ nicht verkehrt, kann auch nicht auf eine mögliche Alternative hingewiesen werden, da die Referenz weg ist. Hierzu sollten Sie sich regelmäßig im DB Navigator oder auf bahn.de zu Ihrer Reiseverbindungen informieren, da es immer mal wieder zu Änderungen kommen kann. Damit ist jedoch nicht die aktuelle Betriebslage gemeint, die erst am entsprechenden Reisetag live angezeigt werden kann. /ch

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Hallo /ch,

leider ist das nicht ganz die Antwort, die mir weiterhilft.

>> wenn Sie einen Verspätungs-Alarm online oder über den DB Navigator einrichten, kann dieser nur informieren, wenn dieser Zug auch eine Referenz zu einer Zugleistung (anhand der Zugnummer) im Fahrplan hat.

So mag das für Verspätungen implementiert sein. Das ist aber nicht das Thema,

>> Wenn ein bestimmter Zug aufgrund von Fahrplanänderungen „ersatzlos“ nicht verkehrt, kann auch nicht auf eine mögliche Alternative hingewiesen werden, da die Referenz weg ist.

Im konkreten Fall war er noch nicht einmal "weg", lediglich die Abfahrtszeit in Frankfurt Hbf wurde von 6:54 auf 6:36 vorverlegt und dadurch war der Übergang aus dem RE-Zubringer nicht mehr möglich. Aber das ist auch nicht mein Thema.

Mein Thema ist, dass man bei Hinterlegung der Reise bei Kauf eines Einzeltickets (!) und nachfolgender Fahrplanänderung eine Woche vor Antritt der Fahrt informiert wird, dass man nicht wie geplant fahren kann.

Wenn ich nun eine Zeitkarte habe wie bei mir die BC100 und sehr viel und regelmässig mit der Bahn unterwegs bin und daher die üblichen Reises als Abo hinterlege, dann erwarte ich dass es genauso funktioniert wie bei einem Einzelticket und ich eine Woche vorher informiert werde. Das betrachte ich als Bug und meine schlichte Frage ist, wann das Problem beseitigt wird.

Gruß Yxlan

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich habe mich einmal an den Fachbereich gewendet, um mehr Details zu erhalten. Wir melden uns, sobald wir eine Antwort haben. /ti

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Yxlan, bei der Integration des Verspätungsalarm waren die Sichtweisen und Anforderungen im Bezug auf diesen anders als heute.

Die Weiterentwicklung des DB Navigators und der Nutzen, der sich daraus ergibt, ist für unsere Kunden wichtig. Deshalb arbeiten die Kollegen immer an weiteren Verbesserungen und Optimierungen der Anwendung des Verspätungsalarms.

Tut mir leid, wenn ich Ihnen da im Moment keine finale Info zu diesem Thema geben kann. /ci