Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kein Europa-Sparpreis (IC BUS) mehr mit Ausgangsbahnhof im Nahverkehr?

Ich fahre regelmässig von einem Bahnhof im Münchner S-Bahn-Bereich nach Genf oder zurück. Bisher konnte ich immer meinen S-Bahnhof als Ausgangsbahnhof (oder Zielbahnhof) angeben und erhielt mehr oder weniger die gleichen Sparpreise wie mit dem Ausgangsbahnhof München. Aktuell ist dies nicht der Fall. Für München-Genf sehe ich Sparpreise von ca 29 Euro (mit dem IC Bus über Zürich). Gebe ich den S-Bahnhof ein, wird nur der Flexpreis von ca 122 Euro angezeigt.
Hat sich da etwas geändert? Oder handelt es sich um ein technisches Problem?

Vielen Dank!

Antworten

Wenn Ihnen kein Preis zu 29 Euro angezeigt wird, ist dieser nicht mehr verfügbar. Der IC Bus fährt auch nur bis Zürich. Ich habe sonst keine Preisangabe wegen des Auslandstarifs erhalten. Bitte versuchen Sie die Fahrt getrennt zu buchen. Ich kann leider im Nachhinein nicht mehr prüfen, welche Buchung früher möglich war. Ich gebe es aber gerne an den Fachbereich zur Prüfung weiter. /si

Leider kann ich mich mit Ihrer Antwort nicht zufrieden geben: Ich habe nämlich soeben für die Strecke ab München gebucht, für 29.20 Euro München - Genf. Natürlich geht der Bus nur bis Zürich (München - Zürich 14 Euro), aber mit dem Nachlauf nach Genf kostet das Ticket insgesamt 29.20 Euro.
Ich verstehe nur nicht, warum es um fast 100 Euro mehr kostet, wenn ich die 20 Minuten in der S-Bahn noch dazu buche.

Es ist für Ihre gewünschte Verbindung im Nachhinein nicht nachvollziehbar, was Ihnen wann angezeigt wurde. Für die Verbindung ab 10 Uhr (Abfahrt um 10.05 Uhr) gibt es keine Sparpreise und eine Fahrkarte zum Flexpreis ist ebenso nicht möglich, da wir für den Intercity-Neigezug der SBB keine Fahrkarte verkaufen und ab Zürich deren Tarif zur Anwendung kommt. Auch ohne Berücksichtigung der S-Bahn München erhalte ich die Info: „Unbekannter Auslandstarif“. /ch

Der unbekannte Auslandstarif und das Nichterscheinen von Sparpreisen scheint ein bekanntes Problem zu sein:
https://community.bahn.de/questions/1171045-preisauskunft-mehr-moglich-fur-fahrt-genf-koln
https://community.bahn.de/questions/1202194-buchung-reisen-schweiz-zugwechsel-benotigen-nur-eingeschrankt-moglich
https://community.bahn.de/questions/1203166-sparpreisticket-schweiz-buchen-moglich
https://community.bahn.de/questions/1202426-europa-spezial-schweiz-unbekannter-auslandstarif

Leider muss man im Moment viele Tricks anwenden, um doch noch einen Sparpreis zu finden. Wer diese nicht kennt und nicht weiss, dass es früher auch anders ging, zahlt systematisch den Normalpreis.
Anscheinend ist die angekündigte Lösung des technischen Problems mit dem Zwischenhalt Lausanne nicht zum Fahrplanwechsel erfolgt.

Und was den ICN (Schweizer IC Neigezug) betrifft, ich bin schon dutzende Male in solchen Zügen mit Sparpreis-Tickets gefahren. Ist es neu, dass diese Züge nicht mehr zum Sparpreis erhältlich sind?

Okay, wie ich sehe, hatten Sie zu diesem Anliegen schon einen Beitrag geschrieben. In den anderen verlinkten Beiträgen heißt es, dass es sich um einen Fehler handelt. Wann dieser behoben wird, ist nicht bekannt. Also können Sie nur mit dem zwingenden Zwischenhalt die Fahrkarte buchen. /ch

Ja, ich buche mit zwingendem Zwischenhalt, aber das löst nur das Problem, das Sie heute morgen beim Nachvollziehen meiner Situation hatte. Leider nicht meines, mit dem Nahverkehrsanschluss.

Die S-Bahn kann nicht hinzugebucht werden, da auf der Strecke Hebertshausen — München Hbf der MVV-Tarif gilt und es hierbei zu Fehlern kommen kann, wenn sich Strecken in einem Verkehrsverbund befinden. Das ist beim Fachbereich bekannt und es gibt dazu kein Datum, wann eine durchgehende Buchung ab Hebertshausen möglich ist. /ch