Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sitzplatzreservierung-Erstattung wegen Zugausfall

Hallo Zusammen,

ich bin heute mit dem ICE zurück nach Hamburg-Altona gefahren. Allerdings ist der Zug zur gebuchten Zeit ausgefallen und durch einen IC ersetzt wurden.
Mir haben sich 2 Fragen aufgetan:

1. Kann ich für den Zugausfall Erstattungsansprüche geltend machen? Zum einen habe ich eine ICE-Fahrkarte gekauft, die im Grundsatz schon teuer ist, als eine IC-Fahrkarte.. Des Weiteren hatte der IC noch 30 Minuten Verspätung.

2. Für die gesamte Fahrt hatte ich eine Sitzplatzreservierung. Der IC fuhr aber ohne Sitzplatzbeschilderung. Wie sieht hier mein Erstattungsanspruch aus?

Herzliche Grüße

Bertriab
Bertriab

Bertriab

Ebene
0
19 / 100
Punkte

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Für die Verspätung keinen Estattungsanspruch da nicht mindestens 60 Min. erreicht wurden. - für die Reservierung JA.
Für Ersatzzug die nach meiner Erfahrung im Ersatz für ICE oft mit 1 Klasse Wagen auch für
2 Klse ICE Ticketes zur Verfügung gestellt werden der Dir ja immerhin noch die Verbindung sicherte, stelle ich es hier mal für die DB hier in Fragestellung.

Bitte auch bedenken ein IC ist grundsätzlich max 200 KM/h und daran gemessen wäre eine Ankunft von 30 Min. später gar noch in Richtung pünktlich zu sehen.

Ansonsten Fahrgastrechte inklusive Formular Download hier: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Bertriab
Bertriab

Bertriab

Ebene
0
19 / 100
Punkte

Vielen Dank Elmaran,

weißt du vielleicht wie ich die Reservierung erstattet bekomme? Geht das auch online? In das Formular für Fahrgastrechte habe nachgeschaut, da kann ich leider nirgends ankreuzen, dass ich nur den Sitzplatz erstattet haben will..

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bertriab, die Erstattung können Sie in jedem Reisezentrum in Deutschland vornehmen lassen. /gu

Brody
Brody

Brody

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

[OT]
Elmaran, Satzzeichen können Leben retten!!! Beispiel:
Mit "Hängen nicht begnadigen!" könnte gemeint sein

  • "Hängen, nicht begnadigen!" ... aber auch
  • "Hängen nicht, begnadigen!"

;-)

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier hätte ich mir eine konkretere Antwort der DB hinsichtlich evt. eines über die Reservierung hinaus gehende Ersattung gewünscht, daher habe ich ja noch eine Fragestellung in meine Antwort eingeschoben.

Darüber hinaus:
Ein Hinweis auf im Reisezentrum ist zwar korrekt, nutzt nur vielen nicht viel wenn sich z. B. im Anschluß kein geöffnetes Reisezentrum findet weil irgendwo in der Fläche wohnend z. B. selbst bei einem geöffneten in der Umsteigezeit keine Möglichkeit dafür findet ohne dadurch zumindest nicht gleich auch noch 1 - 2 Stund längere Reisezeit in Kauf zu nehmen. - Ich z. B. müßte dann für z. B. solch einer Ersattung für nur 17-18 KM Entfernung satte 10,- € im VSN an Fahrtkosten bei mindestens auch noch bei 1:45 Stund an Zeit aufwenden. Und das auch schon wenn direkt mit dem nächsten Metronom etwa 45 Min. später zurück gefahren werden würde.

Eine Wirtschaftlichkeit ginge da schnell verloren, da Reisende mit Fahrtende in einer Stadt mit Fernbahnhof auch hier immer im Vorteil stehen, wobei jene wenn jetzt in Zukunft bei manchen Tickets durch nicht mehr Anerkennung im NE die Reisekette durch gestücklete Beförderungsverträge ja nun auch schon mal verloren geht und somit indirekt die Fahrgastrechte eingeschränkt werden.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Elmaran, wir sind hier in einer Communnity und auch diese Frage wurde hier schon beantwortet. Die Nutzer sollten öfter die Suchfunktion nutzen. /gu