Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung bei früherer Abfahrt?!

Mein bereits gebuchter Zug existiert nicht mehr. Die Verbindung 1h später würde zur regulären Dauer on top 1,5h Verspätung haben.
Daher muss ich einen Zug früher fahren, was etwa 60 Minuten früher heißt und ich allerdings zur ursprünglich geplanten Zeit am Ziel sein werde.
Dies bedeutet eine Verlängerung der Fahrt von 60 Minuten, aber ich komme zur gleichen Zeit an.. Bekomme ich dann trotzdem Geld wieder? Wäre ja eigentlich nur fair..

HWDE
HWDE

HWDE

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo HWDE, ich kann nicht entscheiden, ob eine Erstattung erfolgt. Bitte wenden Sie sich an das Servicecenter Fahrgastrechte. Dort wird Ihr Anspruch geprüft. /ar

HWDE
HWDE

HWDE

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Oh, danke für die Antwort. Das hilft mir sehr weiter.
Sorry, aber auf die Idee wäre ich auch von alleine gekommen. Ich hatte gehofft, dass es hier eine sinnvolle Antwort gibt. Danke aber trotzdem..

Ich finde die Ironie fehl am Platz. Einzig und Allein entscheidet das SC Fahrgastrechte, ob eine Erstattung stattfindet oder nicht. Nebenbei bemerkt ist das SC Fahrgastrechte nicht die DB! Liest man sich das EU Gesetz durch, haben Sie keinen Anspruch, laut den Fahrgastrechten ist die Verspätung am Ankunftsort lt. Fahrkarte maßgeblich und die ist gleich.

HWDE
HWDE

HWDE

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Okay.. Das sehe ich ein. Nur wer gibt mir die verloren gegangene Arbeitszeit und das damit verbundene Entgeld wieder? Das Gesetz macht es sich da ziemlich einfach. Auch bei einer Verspätung von 14h, welche ich zuletzt erleben durfte, wurde man ziemlich alleine gelassen und da hat auch kein Recht gegriffen. Ich kann dieses ganze zu spät zu früh oder gar nicht gefahre mittlerweile nur noch mit einer gewissen Ironie betrachten..