Frage beantwortet

Warum bekommen Bahncard 25 Kunden mehr Rabatt auf Sparpreise,als Bahncard 50 Kunden, obwohl BC 50 teurer ist?

Ist dies nicht sogar ein Fall für den Verbraucherschutz? Man hat das Gefühl, dass man mit der BC 50 nur verarscht wird

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Dennis
Dennis

Dennis

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo, warum sollte das etwas für den Verbraucherschutz sein? Es gibt zig Angebote über die man sich im Vorfeld informieren kann und wenn mir das eine nicht passt, nehme ich ein anderes. Ich stelle mir grad vor mit meiner BC 50 erhalte ich 50% Rabatt und dann nochmal 50% Rabatt. Dann kann ich mir auch gleich Geld auszahlen lassen.
Mal abgesehen davon, verstehe ich das Problem nicht ganz. Auf dieser: https://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard25... Seite steht das ich mit der BC 25 25% Rabatt auf den Sparpreis bekomme, auf dieser: https://www.bahn.de/micro/view/bahncard50-sparpreis/index... Seite steht das ich mit der BC 50 auch 25% Rabatt auf den Sparpreis erhalte. Somit bekommen BC 25 Kunden doch nicht mehr Rabatt, sie erhalten denselben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (120)

Ja (20)

14%

14% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Dennis
Dennis

Dennis

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo, warum sollte das etwas für den Verbraucherschutz sein? Es gibt zig Angebote über die man sich im Vorfeld informieren kann und wenn mir das eine nicht passt, nehme ich ein anderes. Ich stelle mir grad vor mit meiner BC 50 erhalte ich 50% Rabatt und dann nochmal 50% Rabatt. Dann kann ich mir auch gleich Geld auszahlen lassen.
Mal abgesehen davon, verstehe ich das Problem nicht ganz. Auf dieser: https://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard25... Seite steht das ich mit der BC 25 25% Rabatt auf den Sparpreis bekomme, auf dieser: https://www.bahn.de/micro/view/bahncard50-sparpreis/index... Seite steht das ich mit der BC 50 auch 25% Rabatt auf den Sparpreis erhalte. Somit bekommen BC 25 Kunden doch nicht mehr Rabatt, sie erhalten denselben.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Will man eine Reise von A nach B buchen, dann ist man beim sparpreis billiger dran wenn man eine BC 25 besitzt, mit der 50er gibt es weniger Ersparnis und das kann es meiner Meinung nach nicht sein, wenn die BC 50 teurer ist und man damit dann benachteiligt ist.

Dennis
Dennis

Dennis

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Versteh ich nicht. Es steht doch eindeutig da, das ich mit beiden BC's 25% Rabatt auf den Sparpreis erhalte.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ja, diesen Eindruck hatte ich auch. Ich bin leider auch auf das Lockangebot hereingefallen und habe dummerweise meine BC25 gegen eine BC50 eingetauscht und mich danach sehr geärgert. Ich hatte nicht schnell genug erkannt, dass die Ermäßigung nicht mit der BC25 identisch ist. - Nun, das zeigt, dass hier anscheinend ein schlauer Marketingtrick angewendet wurde, zu der man der Bahn-Marketingabteilung nur 'gratulieren' kann (Motto: "Was muss ich tun um langjähreige Kunden einmal richtig zu verärgern?" - Platz 1: sich soetwas ausdenken ;-)). Vermutlich lachen die sich über solche 'Dummköpfe' wie mich halb tot ...
Damit ist es aber noch nicht genug. Die 'Rabattierung' ist anscheinend so konzipiert, dass diese innerhalb von Verkehrsverbünden die BC50 gar nicht wirkt, wenn ofizielle eine 25%-Ermäßigung beschränkt ist, müsste der Nahverkehr zumindest mit 50% rabattiert werden - oder?. Dem ist aber in folgendem Beispiel nicht so:
Eine Reise am 17.10.16 um 19:01 von Zierenberg nach Hannover (umstieg von einer Regionalbahn in einen ICE in Kassel Wilhelmshöhe) kostet mit der BC25 komplett 18,75 Euro, mit der BC50 aber komplett 24,50 Euro inklusive 25% Ermäßigung im ICE. Kauft man die Fahrkarten einzeln nur von Kassel Wilhelmshöhe mit ICE, kostet die Fahrt mit BC25 und BC50 im Sparpreis jeweils 17,25 Euro.

Der Einzelpreis von Zierenberg nach Kassel kostet für einen Erwachsenen im Verkehrsverbund (Preisstufe 4) 5,50 Euro. Rechnet man die beiden Einzelfahrten zusammen kommt man auf 22,75 Euro(!). Würde die BC50 bei der Strecke Zierenberg-Kassel Wilhelmshöhe richtig rechnen, dürfte sie nur 2,75 Euro veranschlagen. Der Gesamtpreis nach Hannover müsste dann genau (17,25+2,75 Euro =) 20,00 Euro betragen. - Unabhängig davon, ob diese Berechnung alle Pferdefüße berücksichtigt oder nicht, wird doch deutlich, dass nicht geschiet was versprrochen wurde, selbst wenn der reguläre Verkehrsverbundpreis von 5,50 Euro mit 100% angerechnet werden würde ist der angezeigte Preis eindeutig NICHT KORREKT, sondern kostet 1,75 Euro mehr. - Die Bahn sollte sich mal fragen, ob sie mit solchen Marketingtricks und Fehlberechnungen in die richtige Richtung geht ... Ich jedenfalls bin zunächst mal, gelinde ausgedrückt, bedient.

ferrum
ferrum

ferrum

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Warum sollte das nicht ein Fall für den Verbraucherschutz sein?

Angebot der Deutschen Bahn: „Nachrechnen und freuen: Wenn Sie viel mit Ihrer BahnCard 25 unterwegs sind, kann sich ein Wechsel zur BahnCard 50, 2. Klasse jetzt so richtig lohnen. Nicht nur, weil Sie dann bei jeder Bahnfahrt 50 % Rabatt genießen und auch Sparpreise im deutschen Fernverkehr (ICE/IC und EC) 25 % günstiger buchen.“

Womit die DB nicht rechnete - ich habe nachgerechnet und die Vorfreude ist mir vergangen! Bei diesem Angebot sollte man ja nicht meinen, dass einem die Vorteile der BC 25 verloren gehen. Doch genau das geschieht!

Strecke Mannheim - Murg (Baden) über Basel Bad (Nahverkehr Basel Bad - Murg), am 26.10.2016 um 07:36 Uhr

BC 50 Sparpreis = 29,00 €
BC 50 Sparpreis Mannheim-Basel Bad = 21,75€, NV Basel Bad - Murg (Baden) = 6,20 €, gesamt also 27,95 € und somit billiger als BC 50 Sparpreis!

BC 25 Sparpreis = 21,75, also 25% billiger als BC 50 Sparpreis!

Sparpreis Europa: Strecke Mannheim - Lausanne (Schweiz), am 26.10.2016 um 07:36 Uhr

BC 50 = 79,90 €
BC 25 = 59,90 €, also ca. 25 % billiger als BC 50 Sparpreis

Je nach Häufigkeit der Benutzung dieser Strecken kann sich also „lohnen“, zur BC 50 noch eine BC 25 zu erwerben.

Fazit: Nachrechnen lohnt sich, aber die Freude bleibt aus. Das Gefühl bleibt, in die Irre geführt worden zu sein!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Die u.a. Antwort ist meiner Meinung nach nicht korrekt und deshalb ist es skandalös, dass die ANtwort von DB Bahn bestätigt wurde. Mit BC 50 bekommt man nur 25% Ermäßigung auf Sparpreise im Fernverkehr. Sobald ein Sparpreis einen Nahverkehrszug enthält (z.B. Aachen über Köln (Nahverkehr) nach Mannheim) gibt es auf diesen Sparpreis genau gar keinen Rabatt mit der BC 50.
Stellt man sich als BC 50 Inhaber die Fahrten einzeln zusammen (also Nahverkehr regulär mit 50% Rabatt und Sparpreis Fernverkehr mit 25% Rabatt) zeigen die Beispiele aus den anderen Antworten, dass man dann immer noch teurer fährt als mit der BC 25.
Liebe Bahn, dieses Angebot ist nicht nachvollziehbar, nicht fair und meiner Meinung nach nicht verständlich ausgewiesen. Ich wollte meiner Tochter gerade eine BC 50 bestellen, lasse das jetzt aber sein.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Tatsächlich wird diese Preispolitik für viel Ärger sorgen - mit der viel billigeren Bahncard 25 bekommen Kunden 25% Nachlass auf den Sparpreis, wenn eine Fernverkehrsstrecke ENTHALTEN ist - d.h. auch dann, wenn zusätzlich zum Fernverkehr ein Vor- oder Nachlauf im Nahverkehr enthalten ist.
Mit der teureren Bahncard50 gibt es die 25% auf den Sparpreis nur für REINE Fernverkehrsreisen.

Ich persönlich bin soeben von der Bahncard25 First auf die Bahncard50 First umgestiegen, übrigens mit Comfortfunktion, da ich Vielfahrer bin (mehr als 2000 Euro pro Jahr). Und das Ergebnis ist, dass ich nun für meine Fahrten, die IMMER einen Nahverkehrsanteil haben, deutlich mehr bezahle als zuvor.

Dies ist eine unglaubliche Irreführung der Kunden, die mich tatsächlich so verärgert, dass ich mittlerweile teilweise auf Busse ausweiche. Liebe DB: ich hätte nicht gedacht, dass es soweit kommt, aber Sie haben es geschafft.