Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zwei Tickets für Teilstrecken günstiger als eins für die Gesamtstrecke?!

Ein Normalpreisticket (ICE) von Brüssel nach Berlin kostet 164€. Ein Normalpreisticket von Brüssel nach Aachen kostet 38€, ein Normalpreisticket von Aachen nach Berlin 125€. Folglich spare ich einen Euro, wenn ich zwei getrennte Tickets für die Strecke Brüssel-Berlin kaufe, anstatt eines durchgehenden Tickets. Warum ist das so? Und: Könnte ich noch mehr Geld sparen, wenn ich statt eines drei oder vier Tickets verwende? (Das habe ich nun noch nicht ausprobiert)

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Dennis
Dennis

Dennis

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann sind für Teilstrecken Sparpreise verfügbar im Gegensatz zur Gesamtstrecke. Stückelung von Fahrkaten is m.W. aber nicht gestattet.

Developer
Developer

Developer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist tatsächlich möglich, durch mehrere Stückelungen zu sparen.
Hier sind die Auslastungen für kurze Strecken geringer als für die gesamte Strecke. Folglich ist der Sparpreis niedriger.
Selbstverständlich ist das erlaubt. Sie besitzen ja dann die gesamte Fahrt über durchgehend ein gültiges Ticket.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der einzige Nachteil der Stückelung kann sein, dass man im Falle von verpassten Umstiegen wg. Verspätung bei der Rückerstattung schlechter dasteht und dass dann auch die Zugbindung bei Sparpreisen nicht aufgehoben wird (oder höchstens auf Kulanz), weil nicht die gesamte Reisestrecke auf einer Fahrkarte steht.

Hallo geekogeeko,

das Stückeln ist durchaus möglich. Warum hier Preisunterschiede entstehen, wurde Ihnen ja schon erklärt. Beachten Sie aber, dass Sie im Falle von Anschlussverlusten bei Stückelungen keinen Anspruch auf Fahrgastrechte haben, da jede Fahrkarte einen separaten Beförderungsvertrag darstellt.

ds1603, Stückelung ist m. E. nur dann nicht gestattet, wenn man dabei andere Tarife umgehen würde, was hier ja nicht der Fall ist. /ti

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten. Warum hier ein Preisunterschied entsteht, wurde jedoch nicht beantwortet. Wie ich in meiner Frage schrieb, handelt es sich um Normalpreise, und nicht um Sparpreise, wie von den Antwortschreiber*innen angenommen.
Wird der Normalpreis auch nach Auslastung berechnet?

Hallo geekogeeko, folgende Antwort habe ich zu Ihrer Anfrage erhalten: Leider kommen solche Inkonsistenzen immer wieder vor. Bei der Widersprüchlichkeit zwischen den Daten können in einer Datenbank beispielsweise Verknüpfungen zwischen Tabelleneinträgen nicht mehr eindeutig sein.

Bei einem Netz mit mehr als 6.300 Bahnhöfen, zwischen denen wir ein durchgehendes Preisangebot für die unterschiedlichsten Verbindungen, Zugkombinationen und Streckenführungen mit den jeweils vielfältigen Umsteige- und Fahrtmöglichkeiten mit Nahverkehr- und Fernverkehrs-Zügen vorhalten, lässt sich das Preisangebot leider nicht immer in jeder Hinsicht "logisch und stimmig" gestalten. Die Preishöhen der Fernverkehrs-Relationspreise sind ausgerichtet an den verkehrsüblichen Routen dieser Verbindungen. Bei beliebigen Stückelungsmöglichkeiten kann es sicher sein, dass der Durchgangspreis hin und wieder abweichend ist. So auch in dem von Ihnen gesandten Beispiel. Viele Grüße. /gu