Frage beantwortet

Ich habe bei einem Lidl-Ticket versehentlich den Namen des Reisenden falsch eingegeben. Lässt sich das ändern?

der eigene Name steht auf dem Ticket, der meiner Frau sollte drauf.

FrankBer
FrankBer

FrankBer

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo FrankBer!
Eine einfache Änderung des Namens auf einem Ticket ist grundsätzlich nicht möglich und da der Lidl-Code bereits eingelöst wurde, ist es wahrscheinlich nicht mal möglich, das Ticket (ggf. kostenpflichtig) zu stornieren und mit dem richtigen Namen neu zu buchen.
Daher würde ich an deiner Stelle die DB-Hotline kontaktieren: Tel. 0800-7399444

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (6)

Ja (3)

33%

33% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo FrankBer!
Eine einfache Änderung des Namens auf einem Ticket ist grundsätzlich nicht möglich und da der Lidl-Code bereits eingelöst wurde, ist es wahrscheinlich nicht mal möglich, das Ticket (ggf. kostenpflichtig) zu stornieren und mit dem richtigen Namen neu zu buchen.
Daher würde ich an deiner Stelle die DB-Hotline kontaktieren: Tel. 0800-7399444

FrankBer
FrankBer

FrankBer

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hotline hat es gerichtet. Super Service! Danke.

Hallo,

ich habe das selbe Problem. Ich habe insgesamt 4 Fahrten gebucht, für meine Frau und mich. Allerdings steht nirgendwo der Name meiner Frau, sondern meiner. Die Hotline teilt mir mit, dass man hier nichts mehr machen/ändern kann. Ich bitte verzweifelt um Hilfe, da wir unsere Reise sonst nicht antreten können. Unterkünfte wurden auch bereits gebucht.

Wir sind über jede Hilfe dankbar.

Gruß

Hallo atilla,

handelt es sich bei Ihnen auch um die Lidl-Tickets? Wenn ja, dann können wir nicht weiterhelfen. Sie haben da nur die Möglichkeit, sich an die Kollegen von der Service-Hotline zu wenden, die Brody angegeben hat. /ni

Selbes Problem.
Hänge nun aber seit mehr als einer Viertelstunde in der "Warteschleife" und höre Musik.
Täglich von 08-22Uhr erreichbar inkludiert doch auch Sonntage, oder werde ich heute nur Musik hören?

Viele Grüße,
Robin

Hallo Mitleidende!
Den meisten von euch wurde ja geholfen - mir nicht! Warum diese Ungleichbehandlung bei der Bahn!?
Ich hatte einer älteren Dame den Wunsch erfüllt und die Reise online gebucht. Dummerweise hat das System bei der Rückfahrt das Häkchen "anderer Fahrgast" zurückgesetzt und mein Name war auf dem Ticket. Diverse Anrufe und eMails (immer äußerst freundlich formuliert!!!!) hatten keinen Erfolg. Die Dame mußte für die Rückfahrt ein neues Ticket kaufen!!!
Meine Anfragen, ob die Mitgabe meiner Kreditkarte und meines Persos ausreichen, um einen Betrug auszuschließen, wurden mir nicht beantwortet. Erst heute kam die letzte Nachricht mit einem Standarttext - morgen findet die Reise statt.
Zitat: "Es würde uns freuen, Sie auch weiterhin auf unseren ... Zügen begrüßen zu dürfen."
Diese Freude ist wohl eher einseitig...

Matthias4711
Matthias4711

Matthias4711

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Mir wird da einfach eintönig gesagt "da ist nix zu machen" und aufgelegt?????
Das kann doch nicht deren ernst sein. Da gönnt man sich schonmal den Luxus einer Bahnreise und wird vom Start weg entäuscht?!

Hallo Matthias4711, normalerweise ist das Lidl DB-Ticket vom Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. Auch wenn man versehentlich einen falschen Namen eingetragen hat. Inwieweit man Ihnen hierbei kulant entgegenkommen kann, weiß ich nicht. Bitte probieren Sie es noch einmal. Ich kann Ihnen leider über die Service-Community nicht weiterhelfen. /fi

Katharina1975
Katharina1975

Katharina1975

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Mir ist genau der gleiche Fehler auch passiert! Habe heute mit der Hotline telefoniert und um Mithilfe gebeten, allerdings wurde ich auch abgewiesen mit dem Hinweis das man mir nicht mehr helfen könne. @ Matthias 4711, Micki, Robin123: hattet Ihr denn noch irgendwie bei einem späteren Versuch Erfolg mit der Änderung oder was habt Ihr dann letzlich gemacht?

Japp, hatte Erfolg.
Angerufen, gesagt: Liebe Leute, ich habe jetzt 2 Tickets auf meinen Namen, weil eurer Bestellformular blöde ist... Hieß es auch: geht nicht. Hab ich auf diesen Thread hier verwiesen, dass es bei anderen Leuten aber wirklich ging, der Fehler nachvollziehbar sei und ich ja schlecht zweimal fahren könne...
Dann haben die das gemacht. Entgegen der Behauptung der Bahn ist das Prozedere sehr einfach, ich habe es ja live miterlebt. Die Person der Hotline benötigt NUR die Ticketnummer, diese 5-6 stellige da auf dem Onlineticket. Das in den Computer eingeben wirft das Ticket aus. Aus dem Bahnsystem ist dieses zumindest was den Namen angeht innerhalb von Sekunden editierbar. Mit der Anpassung in der Datenbank kann man dann problemlos mittels des generierten Links ein neues Ticket drucken, denn der verweist ja statisch auf die TicketID, welche sich nicht ändert ;)

Ganz ehrlich, ruft zwei-drei Mal an, bis ihr bei einem kooperativen Sachbearbeiter seid. Es geht! Weist auch auf die Ungleichbehandlung der Kunden hin...

Katharina1975
Katharina1975

Katharina1975

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Habe es heute morgen gleich nochmal versucht und hatte eine sehr netten, kompetenten Mitarbeiter am Telefon der Verständnis für mein Problem hatte. Tickets sind umgebucht und am Wochenende gehts dann mit richtigen Tickets los!

Sorry, aber ich kann die pauschalen Antworten der DB Mitarbeiter nicht mehr lesen!
Warum wird so unterschiedlich behandelt? Es kann doch nicht sein, dass dem einen seine Fehleingabe problemlos korrigiert wird, der andere ein neues Ticket für 145€ kaufen muss!?!
Das ist Willkür und nicht akzeptabel.

FrankBer
FrankBer

FrankBer

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo Mitreisende,
Ich hab seinerzeit diesen Thread gestartet und hatte das Glück, dass mir an der Hotline sofort geholfen wurde. Wenn man bedenkt, wie einfach das ging, ist es sehr verwunderlich, dass die Bahn das nicht zum Standardprozess macht. Vor allem, da es bei der Buchung sehr leicht passieren kann, den falschen Namen anzugeben. Also Bahn, entweder Buchungsprozess verbessern oder mit den Serviceanfragen kulant umgehen.

Glücksache!
Kommen Sie an einen netten Berater ran, dann ändert er Ihren Namen problemlos!
Kommen Sie an einen miesen Typen ran, dann haben Sie einfach Pech!
Mir wurde nicht entgegengekommen. Für eine alte Dame hatte ich ein Lidl-Ticket gekauft und für sie gebucht. Bei der Rückfahrt übersah ich das Häkchen "anderer Fahrgast". Sie hatte trotz mehrfacher Anrufe und EMails sich ein teures Rückfahrtticket kaufen müssen.
Ich bin fast soweit: ICH HELFE KEINEM MEHR AUF DIE BAHN !!!!
.
.