Frage beantwortet

Nichtannahme einer weiteren Bahncard

Hallo liebe(s) Bahncard Community (Team),

mit demselben Anliegen habe ich mich vor einer Woche bereits an die offizielle Bahncard Service Adresse gewandt, dort außer einer automatischen Bestätigungsmail aber keine Antwort erhalten.
Leider kann ich auf den Webseiten der DB auch keine kostenfreie Telefonnummer (selbst für zahlende Kunden) finden an die ich mich wenden kann und möchte nicht ohne weiteres akzeptieren, 60cent pro Anruf zu investieren, von dem ich von vornherein noch nicht mal weiß innerhalb welches Zeitfensters ich zumindest einen (menschlichen) Gesprächspartner erwarten kann.

Nun aber zu meinem Anliegen:
Vor etwa einem Jahr (am 25.10.2015) habe ich eine ermäßigte Bahncard 50 im Bahnhof Aachen gekauft. Ich bin der Meinung, dass ich dabei nicht eindeutig darauf hingewiesen wurde, dass diese ein sich nach einem Jahr automatisch verlängerndes Abonnement enthält. Dies könnte unter anderem dem Bemühen der Mitarbeiter zufolge gewesen sein, auch den vielen weiteren wartenden Kunden im DB Service Center helfen zu wollen oder auch dem dort betriebsbedingtem Lärm geschuldet gewesen sein. Für meine Bahncard wird im Onlinecenter der Bahn für das Statusfeld "Abo" ebenfalls nichts angezeigt (gerne kann ich davon auch einen Screenshot zur Verfügung stellen), was meinen Eindruck bestätigte damals kein Abo erworben zu haben. Meine Auffassung der Rechtslage ist, dass die Bahn mir nachweisen muss, mich entsprechend eindeutig auf ein Abonnement hingewiesen zu haben. Sind Sie hier anderer Meinung lassen Sie mich dies bitte mit einer Begründung dazu wissen.

Statt einer Antwort auf meine Anfrage, habe ich inzwischen noch eine weitere (also bereits die 2. Folgekarte) neue Bahncard inklusive einer Rechnung erhalten.

Über eine Rückmeldung von Ihnen zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen.
Freundliche Grüße

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Vossi193,

sowohl online als auch auf den Anträgen kann man überall lesen, dass die BahnCard im Abonnement ausgegeben wird. Was jetzt bei dem Verkaufsgespräch gesagt wurde und was nicht, können wir hier in der Community nur mutmaßen und gehört auch nicht wirklich hierher. Natürlich steht es Ihnen frei, gegen das Abo vorzugehen, aber da müssen Sie sich dann direkt mit dem BahnCard-Service auseinandersetzen. Auf Ihre E-Mail erfolgte noch keine Antwort, da der BahnCard-Service aktuell sehr viel zu tun hat und die Beantwortung durchaus 6 Wochen dauern kann. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Abend,

beim Erwerb der BahnCard haben Sie doch sicher einen Vertrag unterschrieben.

Dort steht alles relevante drin, ebenso, dass sich Ihre BahnCard automatisch verlängert, sofern nicht gekündigt.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo Bertosch,
danke für Ihre Antwort.
Sicher wissen Sie selbst das diese Antwort nicht zielführend ist.
Im Bahncard Service Center unter Zeitdruck (dem persönlichen und auch dem der Bahn Mitarbeiter) den kompletten Vertrag inkl. des Kleingedruckten zu lesen ist absolut utopisch. Dort heißt es "Sie müssen hier unterschreiben" und dann ist das so. Ein solches Abo muss aber mit eindeutigem Hinweis auf selbiges verkauft werden, welchen ich meiner Meinung nach nicht erhalten habe. Gegensätzlich wird mir in meinem Onlinekonto unter dem Feld "Abo" nicht einmal "Ja" angezeigt (wie jetzt für die Bahncard die ab 25.10.2016 gelten soll), was für mich als Kunden darauf schließen lässt, dass auch kein Abo abgeschlossen wurde.

Ich würde auch wieder eine Bahncard kaufen wenn ich eine benötigen würde, da ich inzwischen umgezogen bin, benötige ich derzeit aber keine mehr. Ich wundere mich doch sehr das für eigentlich ansonsten ja zahlungswillige Kunden ein solches Vorgehen notwendig ist. Noch dazu das die Jahresfrist eigentlich erst in ca. 4 Wochen (ab meiner Anfrage an die Bahn) wirklich komplett verstrichen ist, und hier nicht aus Kulanzgründen im Sinne des Kunden gehandelt wird. Wir sind hier schließlich nicht beim Klingeltonabo von Jamba o.Ä. ...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Vossi193,

sowohl online als auch auf den Anträgen kann man überall lesen, dass die BahnCard im Abonnement ausgegeben wird. Was jetzt bei dem Verkaufsgespräch gesagt wurde und was nicht, können wir hier in der Community nur mutmaßen und gehört auch nicht wirklich hierher. Natürlich steht es Ihnen frei, gegen das Abo vorzugehen, aber da müssen Sie sich dann direkt mit dem BahnCard-Service auseinandersetzen. Auf Ihre E-Mail erfolgte noch keine Antwort, da der BahnCard-Service aktuell sehr viel zu tun hat und die Beantwortung durchaus 6 Wochen dauern kann. /ti