Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bahncard in DB Navigator geladen, trotzdem wird bei Kontrolle die physische BC verlangt.

Ich habe meine BC in die DB Navigator App geladen. Sie lässt sich dort auch problemlos anzeigen. Trotzdem bestehen die Zugbegleiter bei rund einem Drittel der Kontrollen (Ticket ist auch in der App) darauf das sie die physische BC zum einscannen bräuchten, da sie sonst in der Anwendung nicht weiter kämen. Auch der Hinweis das andere Kollegen mit der BC in der App zurecht kommen wird abgebügelt. Ich führe also die physische BC weiter mit um im Zweifelsfall damit die Diskussion zu beenden. Damit brauche ich dann eigentlich keine BC in der App mehr.
Welche Möglichkeiten habe ich einen Zugbegleiter davon zu überzeugen, dass die BC in der App ausreichend ist?

rdeusser
rdeusser

rdeusser

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Hallo rdeusser,

wenn Sie bei der Buchung als Ausweis-ID die BahnCard angegeben haben, reicht es nicht aus, nur die eBahnCard vorzuzeigen, es wird dafür die richtige BahnCard benötigt.

Bei allen Buchungen, welche ab dem 1. Oktober vorgenommen werden, entfällt die Angabe der Ausweis-ID und somit müssen Sie auch nicht mehr die physische BahnCard vorzeigen, wenn Sie sich zum Beispiel mit einem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Das können Sie auch hier nachlesen. /ni

rdeusser
rdeusser

rdeusser

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Hallo und danke für die schnelle Antwort.
In der Tat habe ich die BahnCard als ID-Karte angegeben. Ich finde das etwas verwirrend. In der FAQ zu dem Thema ([https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/emobil...]) heißt es in Punkt 10 und 11 relativ eindeutig, dass ich die BahnCard in der App als ID-Karte verwenden kann und die physische BahnCard nicht mitführen muss.
Ich hoffe dann mal, dass mit neuen Buchungen jetzt alles einfacher wird. Aber wenn ich immer noch eine BahnCard vorzeigen muss, habe ich die Befürchtung, dass es da auch weiterhin Zugbegleiter geben wird, die diese in physischer Form sehen wollen.
Die ID-Karte für meine BahnCard in der App wollte übrigens bis jetzt noch nie jemand sehen, aber das nur am Rande ...