Frage beantwortet

Wie wird eine Taxifahrt erstattet, die wegen Ausfall von Zügen notwendig wurde?

Ich bin am 30. September von Kiel nach Kaiserslautern gereist.
Gegen 22.45h stoppte die S-Bahn (Mannheim-KL) in Hassloch, Es hieß über Lautsprecher, dass es wegen Stellwerkschaden eine ca. 30 min dauernde Verspätung gäbe. Nach ca. 25 Min wurde deutlich, dass die S-Bahn nicht mehr nach Kaiserslautern fahren würde. Der S-Bahn-Lockführer meinte auf direkte Ansprache, die Reisendenden sollten auf einem Parkplatz vor dem Bahnhof Hassloch auf Taxis warten, die gerufen worden seien. Es verteilte keine Taxi-Gutscheine, auf Nachfrage sagte er, dass er keine habe. Gegen 23.30h gelang es mir dann tatsächlich, eins der spärlichen Taxis mit 3 anderen „gestrandeten“ Zugreisenden zu besteigen, das uns nach Kaiserlautern fuhr, wo wir gegen 0.25h eintrafen. Kosten: 90 Euro.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beim Service Center Fahrgastrechte einreichen

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beim Service Center Fahrgastrechte einreichen

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt dann jedoch max 80,- Euro Erstattung.
Taxi Gutscheine nutzen übrigens nicht immer etwas, das größte Taxi Unternehmen in meiner Stadt akeptierte dies zum Beispiel absolut nicht ... da hilft nur Quittung geben lassen und einreichen.
.
Jene Regelung in ihrer Höhe könnte aus meiner Sicht auf Grund immens gestiegener Taxi Kosten insbesondere hier mal den Burgenlandkreis (Naumburg) erwähnend von 1,90 auf satte 3,10 den KM jedoch in den Fahrgastrechten auch mal entsprechend angepasst werden .. denn so bei 1,50 den KM sind schon einige Jahre vorbei.