Frage beantwortet

Ticketbuchung trotz unterschiedlicher Adressen auf Personalausweis und Onlineticket

Hallo,

ich habe eine Frage zu einer Ticketbuchung. Ich bin vor Kurzem umgezogen und werde bis zum Antritt meiner Reise aller Voraussicht nach nicht die Gelegenheit haben die Adresse auf meinem Personalausweis von den Behörden ändern zu lassen. Über meinen MeinBahn-Account habe ich meine Adresse bereits aktualisiert und eine MyBahncard50 bestellt, die nun per Post dort hin geschickt werden wird. Die Variante zum Selbstausdruck habe ich nicht gewählt. In diesem Zusammenhang wird auch die neue Adresse bei der Bestellung von Onlinetickets herangezogen.

Wird das Ticket im Zug nicht anerkannt, wenn die darauf gedruckte Adresse nicht mit der Adresse auf dem Personalausweis übereinstimmt, oder ist das egal? Die Nummer des Ausweises bleibt ja gleich.

Vielen Dank für alle Antworten!

CarRa
CarRa

CarRa

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hierzu: https://www.bahn.de/hilfe/view/pk/de/popup_faq/personalau...
Natürlich kann es vorkommen, dass sich nach der Buchung Ihre Adresse ändert, bspw. durch einen Umzug. Falls dies bereits heute absehbar ist, ist es das Einfachste, hier bei der Buchung eine andere Identifizierungskarte zu verwenden. Sollte dies nicht möglich sein, können Sie Ihrem Zugbegleiter bei der Kontrolle den Sachverhalt erläutern. Dieser wird ggf. eine Fahrpreisnacherhebung* veranlassen, so dass Sie nach Ihrer Reise die Möglichkeit haben, die Gründe für die Adressabweichung zu belegen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hierzu: https://www.bahn.de/hilfe/view/pk/de/popup_faq/personalau...
Natürlich kann es vorkommen, dass sich nach der Buchung Ihre Adresse ändert, bspw. durch einen Umzug. Falls dies bereits heute absehbar ist, ist es das Einfachste, hier bei der Buchung eine andere Identifizierungskarte zu verwenden. Sollte dies nicht möglich sein, können Sie Ihrem Zugbegleiter bei der Kontrolle den Sachverhalt erläutern. Dieser wird ggf. eine Fahrpreisnacherhebung* veranlassen, so dass Sie nach Ihrer Reise die Möglichkeit haben, die Gründe für die Adressabweichung zu belegen.