Diese Frage wartet auf Beantwortung

Systemabbruch Handy-Ticket

Im Juli hatte ich zwei Mal hintereinander über die DB App versucht, ein Ticket zu laden. Da es nicht funktionierte, habe ich den Vorgang abgebrochen. Keines der beiden Tickets ist auf meinem Handy und ich habe mir die Fahrkarte am Automaten kaufen müssen. Die beide Beträge von jeweils EUR 17,05 wurden jedoch von meinem Konto abgebucht. Dies habe ich sowohl telefonisch, als auch drei Mal per E-Mail moniert. Mein Anliegen wird einfach ignoriert. Bis jetzt habe ich das Geld nicht erstattet bekommen. Als langjährige Kundin bin ich empört und empfinde das als inakzeptablen Kundendienst. Schließlich lag ein von der DB verschuldeter Systemfehler vor. Es ist ersichtlich, dass ich nicht zwei Mal dieselbe Fahrt buche. Können Sie jetzt endlich mal reagieren?

minastirith
minastirith

minastirith

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend minastirith, welchen Kontakt bzw. E-Mail-Adresse haben Sie für die Kontaktaufnahme genutzt? Denn dies erscheint mir doch sehr lange mit der Bearbeitung. Ich vermute, dass Sie den Online-Service kontaktieren wollten. Hatten Sie denn nach der Buchung über den DB Navigator einmal in Ihrem Profil geschaut, ob dort aber die Buchung vorliegt? Haben Sie die Buchungsbestätigung bekommen, die man nach der Buchung erhält? Was hat man Ihnen denn telefonisch gesagt, als Sie angerufen hatten?

Elmaran - Das Servicecenter Fahrgastrechte ist hier der komplett falsche Ansprechpartner. Diese haben mit dem Fall nichts zu tun. Dies hätten Sie daran merken müssen, dass das Servicecenter Fahrgastrechte nicht per E-Mail erreicht werden kann. /no

minastirith
minastirith

minastirith

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Danke für Ihre Antwort. Ich hatte mich an fahrkartenservice@bahn.de gewandt. Die Buchungsbestätigungen der Tickets wurden mir unverzüglich per Mail gesandt. Leider hatte ich sie erst später entdeckt, da sie im SPAM-Filter gelandet sind.
Offenbar konnte mein Anliegen nicht bearbeitet werden, da ich von einer anderen E-Mail-Adresse geschrieben habe. Ich werde es noch mal versuchen.
Erstaunlich finde ich, dass ich den Vorgang abgebrochen habe und trotzdem abgebucht wurde. Wie kann man das vermeiden? Früher war ich begeistert von dem System Handyticket. Jetzt kaufe ich nur noch am Automaten. Ich bin enttäuscht und fühle mich als Kundin nicht ernst genommen. Diese standardisierten Antworten auf mein Anliegen ist bicht das, was ich unter gutem Kundenservice verstehe.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo minastirith,

an welcher Stelle haben Sie den Vorgang abgebrochen? Eine Buchung wird in der App auch erst dann ausgeführt, wenn Sie den Buchungsbutton betätigen.

Wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse genutzt haben, ist es für den Online-Service nicht ersichtlich, wer dort schreibt. Dies könnte ja dann jeder sein. Im Sinne des Datenschutzes dürfen die Kollegen dann gar keine Auskunft geben. /ti