Frage beantwortet

Ticket nach 5 Minuten storniert und 17.50€ Stornierungsgebühr? ERNSTHAFT??

Ich habe soben auf meinem PC nach einem Ticket gesucht. Nachdem ich fündig geworden bin wollte ich es über die Bahn Handy App buchen und hab dabei nicht gemerkt dass ich dort ein anderes Datum ausgewählt hatte. Nach fünf Minuten ist mir der Fehler aufgefallen und ich habe storniert. Unverständlicherweise musste ich eine immens hohe Bearbeitungsgebühr von 17.50€ zahlen bei einem Ticket was nur 24.00€ gekostet hat!!

Plogrey
Plogrey

Plogrey

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit dem Buchen akzeptieren Sie die Bedingungen, und zu denen gehört auch die Stornierungsgebühr.

Wenden Sie sich das nächste Mal einfach bei einem Fehler sofort an den Online Service, dort kann Ihnen ggf. geholfen werden

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit dem Buchen akzeptieren Sie die Bedingungen, und zu denen gehört auch die Stornierungsgebühr.

Wenden Sie sich das nächste Mal einfach bei einem Fehler sofort an den Online Service, dort kann Ihnen ggf. geholfen werden

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist nun einmal so wie Bertosch auch richtig geantwortet hat, dieses Manko würde ich jedenfalls nur im Bereich von Irrtümern sehen welche von der Bahn im System nachgebessert werden könnte.
.
Zum Beipiel etwa so, das irrtümliche Buchungen bis 3 Tage vor erstem Gültigkeitstag innerhalb 24 Stund, und danach noch innerhalb 3 Stund kostenlos storniert werden könnten. Bei Flexpreis bis max 1 Stund nach planmäßigen Beginn der Fahrt ( jedoch
NICHT via App um es wäret Fahrtbeginn auszuschließen) .. für sehr kurzfristige
gravierende Unpässlichkeiten .. da es bei Flexpreis schließlich egal wäre da ...
.
Zumindest bliebe so auch der eigentliche Sinn der Sparpreise auch für die DB weitestgehend erhalten, da vom Kunden so fast ausschließlich nur schwere
Irrtümlichkeiten korrigierbar wären.