Diese Frage wartet auf Beantwortung

Beschwerdemanagment

Heute morgen habe ich mich über die Informationsweitergabe in Basel Bad Bhf mächtig geärgert: wegen eines Notarzteinsatzes gab es eine Streckensperrung zwischen Grenzach und Rheinfelden, die
1. im ICE nicht angesagt worden ist
2. der ausfallende IRE war am Gleis nicht als ausfallend gekennzeichnet
3. im ICE (der nach Basel SBB weiterfuhr) wurden 1 Minute vor der geplanten Abfahrt die Türen nicht mehr geöffnet (das wäre eine weitere Möglichkeit gewesen, nach Rheinfelden zu gelangen)
4. in der RB nach Grenzach wurden keine Informationen gegeben, WO der SEV losfährt (direkt am BAhnhof oder an der regulären Haltestelle in der Innenstadt)

  • diese Informationspolitik (bzw. fehlen derselben) hat zu grossen Irritationen der Reisenden geführt.
  • Ich bin Berufspendlerin (BC 100) und wünsche mir in solchen Situationen rechtzeitige Information (im ICE VOR Ankunft in Basel Bad), aber auch am Bahnhof selbst und über die weiteren Möglichkeiten.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Friederich, um Ihre Anfrage in der Service-Community auch für andere nachvollziehbar zu machen, sind wichtige Daten, wie genaue Zugverbindung und planmäßige Abfahrtszeiten unerlässlich. Ohne diese Angaben kann niemand auf Ihre Fragestellungen bzw. Anregungen eingehen. Könnten Sie das noch ergänzen? /ch

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

ICE von 08.02 von Freiburg nach Basel Bad am 29.09.16, planmässige Ankunft 08.34, Weiterfahrt geplant mit dem IRE um 08.42 Richtung Rheinfelden / Singen
Streckensperrung zwischen Grenzach und Rheinfelden, IRE fiel aus, RB fährt verspätet los, dann SEV von Grenzach nach Rheinfelden

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Danke für die Ergänzungen. Der ICE 271 ist pünktlich in Basel Bad Bf angekommen. Bei IRE 3043 sah es leider so aus, dass der Zug erst ab Rheinfelden starten konnte, wohin Sie ursprünglich wollten. Ich kann mich nur dafür entschuldigen, dass keine entsprechenden Durchsagen in den Zügen oder vor Ort erfolgen konnten. Ein Notarzteinsatz ist für alle Beteiligte nicht einfach umzusetzen, da die Ersatzbusse erst angefordert und letztendlich zum Einsatzort fahren müssen. Für den ICE 271 liegen keine Informationen vor, da der Zug nicht vom Notarzteinsatz betroffen war und sich dieser erst dann ereignete, wo Sie in Basel angekommen sind — ca. 8.30 Uhr. Zu Beginn einer Betriebseinschränkung kann nicht innerhalb von 4 Minuten eine Alternative angeboten werden, da hierzu erst einmal alle verfügbaren Informationen zusammen mit den Einsatzkräften eingeholt werden müssen. Ich hoffe, dass Sie dennoch gut nach Rheinfelden gekommen sind. /ch