Diese Frage wartet auf Beantwortung

Falsche Berechnung der BahnBonus Punkte bei BahnKreditkarten-Abrechnung

Hallo,

seit Jahren nutze ich die BahnCard Kreditkarte und sammle damit auch BahnBonus Punkte. Nun wurde das Angebot erheblich verschlechtert, die Gebühr für die Karte um 78,95 % erhöht während die Zahl der Punkte/Euro die man sammeln kann, sich deutlich verschlechtert haben.
1 Prämienpunkt pro 10€ Umsatz - statt bisher 3€
1 Prämienpunkt pro 5€ DB-Umsatz - statt bisher 2€

Nun habe ich bei meiner Abrechnung vom August auch feststellen müssen, dass die Punkte falsch berechnet wurden. So wurden Juli-Umsätze mit dem neuen Verrechnungsschlüssel, der ab August gelten soll berechnet. Ich bitte Sie bei der Bahn um eine Korrektur dieser Verrechnung und um Gutschrift der Punkte.
Die Commerzbank sieht sich nicht in der Lage, diese Korrektur vorzunehmen. Dort wurde mir gesagt es würde seit August an einer Lösung gearbeitet, allerdings sei man nicht in der Lage zu sagen ob diese falsche Berechnung noch in diesem Jahr korrigiert würde. Vielleicht ist ja bei der Bahn jemand schneller und rechnet das mal durch.

Abgesehen davon würde mich Interessieren, welche "neuen EU-Regularien" für die Verschlechterung der Punkte verantwortlich sein sollen. Also bitte mit Nennung der Richtlinie und der Quelle dazu. Vielen Dank.

Viele Grüße

Matthias111
Matthias111

Matthias111

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo Matthias111,

wegen der falschen Abrechnung im Monat Juli (hierbei sollte es sich um 3 Tage handeln), wenden Sie sich bitte direkt an den bahn.bonus-Service mit einer Auflistung der falschen Umsätze. Sie erreichen die Kollegen per E-Mail an: bahnbonus-service@bahn.de. Nach meinen Informationen können die Kollegen hier helfen.

Dann haben Sie nach den EU-Richtlinien gefragt. Dazu folgendes:

Am 9. Dezember 2015 traten neue EU Regularien (VERORDNUNG (EU) 2015/751 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 29. April 2015 über Interbankenentgelte für kartengebundene Zahlungsvorgänge) in Kraft. Die Commerzbank AG und die Deutsche Bahn AG haben gemeinsam die geschäftspolitische Entscheidung getroffen, bestimmte Konditionen ab dem 1. August 2016 zu ändern. /tr