Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bonuspunkte nach Storno verschwunden

Guten Tag,
ich habe in der letzten Woche ein Ticket storniert, für das ich bei der Buchung 1000 Bonuspunkte zum Upgrade in die 1. Klasse eingelöst hatte. Das Storno ist bestätigt, aber die 1000 Punkte sind trotzdem weg. Nach einem Anruf (bei dem ich gut 45 Minuten in der Leitung war und mit 5 verschiedenen Mitarbeitern verbunden wurde), sicherte mir die letzte Mitarbeiterin zu, die Punkte noch am selben Tag wieder zurückzubuchen. Das ist leider nicht passiert. Eine nachfolgende Anfrage per online-Fomular ist zwar am 21.09. als eingegangen quittiert, aber nicht beantwortet worden.
Ich bitte um Antwort/Bearbeitung, mit freundlichen Grüßen, Ulrike Albrecht

UlrikeA
UlrikeA

UlrikeA

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen UlrikeA, wie es schon Elmaran richtig verlinkt hat, werden die Punkte bei einer Stornierung nicht gutgeschrieben bzw. erstattet. Was Sie telefonisch abgesprochen haben, kann ich nicht nachvollziehen und dies entscheidet zudem auch der jeweilige Service. Daher kann ich Sie nur bitten, notfalls noch einmal anzurufen oder auf die Antwort Ihrer E-Mail zu warten.

Elmaran - Bitte tätigen Sie nicht solche Aussagen, die auf Vermutungen basieren. Es kann durchaus sein, dass ihr Kulanz angeboten wurde, was Sie aber nicht nachvollziehen können. /no

UlrikeA
UlrikeA

UlrikeA

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort.
Tatsächlich war mein online-Ticket irgendwie merkwürdig gebucht, jedenfalls anders als ich es wollte und meiner Meinung nach eingegeben hatte (und ich buche jeden Monat ein bis zwei Tickets). Die Mitarbeiter am Telefon sahen das auch so, weshalb ich es überhaupt stornieren konnte (die Rückfahrt war nämlich mit Zugbindung, und genau das wollte ich gar nicht und habe deshalb sofort angerufen.)

Was ich aber in diesem Zusammenhang auch gern noch einmal loswerden möchte, wahrscheinlich an dieser Stelle sinnloser Weise(aber wohin sonst?): Ich unternehme pro Jahr ca. 10 berufliche Bahnreisen. 90% meiner Kollegen fahren lieber mit dem Auto. Ich aber verteidige beharrlich das Konzept Bahn. Da läuft natürlich nicht bei jeder Fahrt alles perfekt. Nicht jeder Zug kann pünktlich sein.

Was mich aber, und das sehe ich an diesem Fall erneut, wirklich ärgert, ist die Diskrepanz zwischen dem, was die Bahn sich leistet und dem, was ich mir leisten darf. Meine 1000 Punkte sind mal eben so weg (sehr zu Unrecht wie ich finde, und wie es mir auch telefonisch bestätigt wurde), aber meine akkumulierten Verspätungen (die einzeln immer knapp unter einer Stunde lagen) ziehen keine Erstattung nach sich. Auch, wenn bei einer fünfstündigen Fahrt das Bordrestaurant geschlossen oder meherere Toiletten nicht funktionieren, gibt es keinerlei Entschädigung (ganz anders ist das z.B. bei Flügen).
Entweder die Bahn ist kulanter in Bezug auf Fahrgastrechte (bei massiven Verspätungen könnte man sich in überfüllten Ausweichzügen dann ja z.B. mal in die 1. Klasse setzen dürfen) oder sie darf sich selbst weniger Ausfälle leisten. Im Moment steht das leider in einem massiven Missverhältnis.