Diese Frage wartet auf Beantwortung

Falsche Abbuchung

Per Bankeinzug wurde ich für meine letzte Fahrkarte statt107.-mit Euro 507.- Euro belastet!! Ich bitte um umgehende Klärung und Korrektur!

Musiker54
Musiker54

Musiker54

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo, die Buchung kann hier in der Community nicht nachvollzogen geschweige denn geklärt werden. Zunächst rate ich Ihnen der Lastschrift bei Ihrer Bank zu widersprechen. Wenden Sie sich anschließend direkt an die Stelle bei der Sie die Buchung getätigt hatten.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Lastschrift zuzückgehen lassen, bitte jedoch gleichzeitig an das in der Abbuchung ersichtliche konto die korrekten 107,- Euro überweisen und den Nachweis darüber erst mal gut aufheben. Und sicherheitshalber ebenso telefonischen Kontakt an entsprechender Stelle der DB möglichst nicht zu Stoßzeiten zwischen 18:00 und 20:30 aufnehmen.
.
Eine weitere Möglichkeit wäre Storno soweit Flexpreis, neu buchen und trotzdem telefonischen Kontakt aufnehmen. Sollte Geld innert max 5 Tagen komplett zurück sein ist alles okay, wenn nicht im anschluß sofort Lastschrift zurück gehen lassen. ( Seit Einführung des Sepa Verfahrens sind 8 Wochen Zeit für Rücklastschrift. )

Hallo Musiker54,

bitte wenden Sie sich diesbezüglich direkt an meine Kollegen vom Serviceteam Forderungsmanagement. Diese haben Einblick in den Zahlungsverkehr rund um Fahrkartenbuchungen, die mit Lastschriftverfahren gebucht wurden. Bitte senden Sie Ihre persönlichen Daten und einen Auszug Ihres Kontoauszuges per E-Mail an: Serviceteam.Forderungsmanagement@bahn.de

Grüße /fi