Frage beantwortet

Mit dem Flexpreis auch ICE nutzen und wo Aufpreis zahlen?

Hallo :)
Ich habe die Strecke Rotenburg-BrilonWald gebucht (RE + CAN).
Wenn ich jetzt allerdings in Kassel Wilhelmshöhe einsteige ,könnte ich den ICE Richtung Warburg benutzen oder nicht ?
Und wenn ich einen Aufpreis zahlen muss - wo mach ich das?

Bini
Bini

Bini

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
tose25
tose25

tose25

Ebene
3
3263 / 5000
Punkte

"Mit einem Nahverkehrsticket lässt sich KEIN ICE nutzen !"
So generell ist diese Aussage nicht richtig, in Brandenburg gelten auf manchen Strecken Verbundtickets ganz offiziell im ICE. Wenn es kein Wochenendticket ist, sondern ein Flexpreis für den Nahverkehr, ist ein das Lösen eines Aufpreis für eine höherwertige Zugkategorie im Reisezentrum möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit einem Nahverkehrsticket lässt sich KEIN ICE nutzen !
Und Upgrade z. B. beim Zugbegleiter im ICE erwerben.

tose25
tose25

tose25

Ebene
3
3263 / 5000
Punkte

"Mit einem Nahverkehrsticket lässt sich KEIN ICE nutzen !"
So generell ist diese Aussage nicht richtig, in Brandenburg gelten auf manchen Strecken Verbundtickets ganz offiziell im ICE. Wenn es kein Wochenendticket ist, sondern ein Flexpreis für den Nahverkehr, ist ein das Lösen eines Aufpreis für eine höherwertige Zugkategorie im Reisezentrum möglich.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Du meinst wohl eher einen IC ? https://www.bahn.de/regional/view/regionen/berlin_brbg/in... und das so ja wohl auch nur mit einem VBB Ticket.
.
Das wurde im Westen bisher nur nach Einführung des IC2 auf der Relation Bremen-Oldenburg-Norddeich mit Gültigkeit des Niedersachsentarifs in Vereinbarung mit dem Land eingerichtet. Und dann funktioniert das so ... IC 2438 wird zu = RE 52438 ... und schon ist es KEIN IC mehr.
Doch fährst du vor Bremen z. B. ab Hannover oder gar Leipzig ab wie der IC 2434 auf der Linie wird er komplette Strecke nur als IC geführt. nun gut, so großer Tarif Unterschied ist ohnehin nicht Niedersachsentarif = 32,60 oder 23,- im Niiedersachsen Ticket und IC Tarif = 33,50 oder 19,- im Sparpreis. ( Der Landestarif ist hier im Lande übrigens teurer als der DB Tarif, Grund: Kilometer genau statt Relationstarif. )
.
Unter dem Strich würde ich solches dann z. B. jedoch NICHT zwingend als Gültigkeit von Nahverkehrsticket im IC bezeichnen ... wenn er dann auf einem Streckenabschnitt auf RE
herabgestuft wird und die Austattung in etwa ohnehin nur einem RE mit selben Halten und Fahrtdauer auf der Linie entspricht.

tose25
tose25

tose25

Ebene
3
3263 / 5000
Punkte

Nein, ich meine ICE. Dein Link ist veraltet, VBB akualisiert seine Internetseiten anscheinend sorgfältiger als DB Bahn. Außerdem ist ein VBB ein Nahverkehrsticket, ich habe nie geschrieben "alle Nahverkehrstickets".
Folgende Züge sind abschnittsweise im VBB mit Verbundtickets nutzbar:
http://www.vbb.de/de/article/startseite/besonderheiten-ba...
ICE 208, 1513, 1524, 1535, 1536, 1537, 1539, 1630, 1632, 1730, 1731, 1735, 1739
Diese Züge stehen in der Reiseauskunft nicht als RE drin, bleiben also ICEs. Es gibt auch noch andere Beispiele als Berlin/Brandenburg und Niedersachsen, z.B. den Abschnitt Rostock-Stralsund oder bald auch in Baden Württemberg zwischen Stuttgart und Schaffhausen. Inwieweit dieser "Flickenteppich" für die Mehrzahl der Kunden noch durchschaubar ist, sollte woanders diskutiert werden.