Frage beantwortet

Ruhebereich im ICE-T

Warum hat man bei den ICE-T eigentlich den Ruhebereich in Wagen 22 gelegt?

Dort hört man sehr deutlich das Summen und Quietschen der Stromrichter und Fahrmotoren bei der Arbeit. Wagen 21 ist hingegen Handy-Bereich und dort ist es ruhig, da dieser nicht angetrieben ist.

Hätte man es nicht sinnvollerweise umdrehen müssen und die nicht angetriebene Wagen zum Ruhebereich erklären müssen? Zudem laufen in den Endwagen auch weniger Fahrgäste durch, was sie allgemein angenehmer macht, gerade bei Fahrgastwechseln.

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Markus_415, bei der Verteilung des Ruhebereichs wird man sich keine Gedanken gemacht haben, ob es geringfügig noch Hintergrundgeräusche gibt. Der Ruhebereich selbst sagt ja letztendlich aus, dass man sich als Fahrgast entsprechend ruhig verhalten soll und keine lauten Tätigkeiten durchführen soll. Hier noch einmal die Definition vom Ruhebereich:

"Für Fahrgäste mit Wunsch nach Ruhe und Entspannung haben wir unsere Ruhezonen optimiert. Sie befinden sich entweder in Abteilen, den ICE Lounges (Abteile hinter dem Fahrzeugführer) oder in kompletten Wagen. In diesem Bereich sind Handytelefonate, Klingeltöne, lautes Musikhören (auch via Kopfhörer) oder sonstige lärmende Tätigkeiten nicht erwünscht."

Demnach ist ja auch das Arbeiten mit einer Tastatur schon mit Lärm verbunden (abhängig von der Tastatur) und sollte demnach nicht zwingend im Ruhebereich durchgeführt werden. /no

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Markus_415, bei der Verteilung des Ruhebereichs wird man sich keine Gedanken gemacht haben, ob es geringfügig noch Hintergrundgeräusche gibt. Der Ruhebereich selbst sagt ja letztendlich aus, dass man sich als Fahrgast entsprechend ruhig verhalten soll und keine lauten Tätigkeiten durchführen soll. Hier noch einmal die Definition vom Ruhebereich:

"Für Fahrgäste mit Wunsch nach Ruhe und Entspannung haben wir unsere Ruhezonen optimiert. Sie befinden sich entweder in Abteilen, den ICE Lounges (Abteile hinter dem Fahrzeugführer) oder in kompletten Wagen. In diesem Bereich sind Handytelefonate, Klingeltöne, lautes Musikhören (auch via Kopfhörer) oder sonstige lärmende Tätigkeiten nicht erwünscht."

Demnach ist ja auch das Arbeiten mit einer Tastatur schon mit Lärm verbunden (abhängig von der Tastatur) und sollte demnach nicht zwingend im Ruhebereich durchgeführt werden. /no