Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gebuchte Sparpreis-Verbindung fällt aus. Was tun?

Ich habe vor Monaten über die DB-App eine Fahrkarte zum Sparpreis gebucht. Nun habe ich eine Woche vor der Fahrt eine E-Mail erhalten, wonach es Änderungen im Fahrplan gebe und ich den aktuellen Fahrplan bitte kontrollieren möge. Nach Anklicken des Links zu den aktuellen Verbindungen wird die von mir gebuchte überhaupt nicht mehr angezeigt.

Verstehe ich es richtig, dass ich - da es die von mir gebuchte Verbindung nicht mehr zu geben scheint - nun jeden beliebigen anderen Zug nehmen kann? Und wie sieht das in der Praxis aus? Einfach einsteigen und dann den Sachverhalt dem Schaffner darlegen?

DiRo
DiRo

DiRo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Hallo DiRo,

wenn Ihre gebuchte Verbindung nicht mehr existiert, können Sie die nächstmögliche Verbindung nutzen. Wenn Sie eine andere Verbindung, zum Beispiel eine frühere, nutzen möchten, gehen Sie bitte vor der Fahrt in ein DB Reisezentrum und bitten darum, dass die Zugbindung aufgehoben wird. Viele Grüße /ja

DiRo
DiRo

DiRo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Ich würde eine Verbindung mit 2 Minuten früherer Abfahrt wählen wollen, weil ich ansonsten deutlich später als geplant ankommen würde, was mich am Ankunftsort unter Zeitdruck bringen würde, da ich dort einen festen Termin habe. Das nächste Reisezentrum ist allerdings 30 km Wegstrecke entfernt und nie unter 20 Minuten Wartezeit verfügbar - genau aus diesem Grund buche ich übrigens online. Ich halte diesen Aufwand, der nicht in meinem Verantwortungsbereich zu suchen ist, eigentlich auch nicht für vertretbar.

Und wie soll mir das Reisezentrum die Zugbindung aufheben? Bekomme ich dort vielleicht einen Stempel auf das Smartphone-Display oder wie läuft das?

Guten Morgen DiRo, wenn Sie keine Möglichkeit dazu haben, ist dies auch nicht weiter schlimm. Es ist besser für die Kollegen im Zug, wenn Sie eine vorherige Freigabe bekommen haben, aber nicht zwingend notwendig. Für die Kollegen ist es mit einem Stempel besser nachzuvollziehen. Sie können aber auch ohne Bestätigung die frühere Verbindung nehmen und dem Personal die Situation erklären. /no

DiRo
DiRo

DiRo

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Ok, dann werde ich das so probieren. Vielen Dank für die Auskunft!

bahnfan159
bahnfan159

bahnfan159

Ebene
1
691 / 750
Punkte

Gemäß Ziffer 9.1.1 der Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG kann man die Fahrt zum Zielort ab einer zu erwartenden Verspätung am Zielort von 20 Minuten mit der nächstmöglichen Verbindung fortsetzen. Eine Freigabe auf der Fahrkarte ist nicht erforderlich. Es besteht aber die Möglichkeit, im verspäteten Zug die Bestätigung der Verspätung auf der Fahrkarte gemäß Art 18 Abs. 4 EG 1371/2007 zu verlangen. Vom Gang zur Information oder zum Reisezentrum ist abzuraten, da dieses nicht nötig ist und nur zu längeren Wartezeiten von Fahrgästen, die wirklich Informationen benötigen oder eine Fahrkarte erwerben wollen, führt.