Frage beantwortet

Frühere Zugverbindung

Ich habe ein Sparpreisangebot von Kiel nach Prag gebucht. Mir ist leider erst jetzt aufgefallen, dass die Umsteigezeit in Hamburg nur 14 Minuten beträgt. Darf ich dieselbe Verbindung von Kiel nach Hamburg eine Stunde früher nehmen oder ist das nicht möglich? Wenn nicht, was würde passieren, wenn ich den Anschlusszug aufgrund von Verspätung verpasse?

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sollte Deine Verbindung bis Hamburg ein Nahverkehrszug z. B. ein RE sein, dann ja, dann wäre es sogar eher empfohlen soweit diese am ersten Geltungstag fährt. - Wenn Deine Verbindung bis Hamburg jedoch ein FERNZUG sein sollte DANN NICHT, da dann die Zugbindung schon ab Kiel beginnt.
Sofern du mit den im Reiseplan vorliegender Verbindung den Anschluß verpasst, wäre da dann ja nicht Dein verschulden, dann also kein Problem. Dann in Hamburg zum Info Point die suchen Dir die nächste Verbindung raus und heben die Zugbindung für diese auf.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sollte Deine Verbindung bis Hamburg ein Nahverkehrszug z. B. ein RE sein, dann ja, dann wäre es sogar eher empfohlen soweit diese am ersten Geltungstag fährt. - Wenn Deine Verbindung bis Hamburg jedoch ein FERNZUG sein sollte DANN NICHT, da dann die Zugbindung schon ab Kiel beginnt.
Sofern du mit den im Reiseplan vorliegender Verbindung den Anschluß verpasst, wäre da dann ja nicht Dein verschulden, dann also kein Problem. Dann in Hamburg zum Info Point die suchen Dir die nächste Verbindung raus und heben die Zugbindung für diese auf.

Hallo majaku,

ergänzend zu der Antwort von Elmaran möchte ich noch hinzufügen, dass bei einem Anschlussverlust und einer daraus resultierenden zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielbahnhof die Fahrgastrechte greifen. Das bedeutet, dass Sie einen anderen Zug in Ihre gebuchte Richtung nehmen können. Sie brauchen in einem solchen Fall nicht mal Ihr Ticket in einer DB info oder einem DB Reisezentrum vorzulegen und es für eine andere Verbindung freigeben zu lassen. Sie können aber auch gleich einen anderen Zug nutzen und die Situation dann bei der Ticketkontrolle erläutern.

Bei Ihrer Verbindung ist es so, wie Elmaran schrieb: Fahren Sie mit einem Fernverkehrszug von Kiel nach Hamburg, besteht Zugbindung und Sie können nicht auf einen anderen, früheren Zug ausweichen. Falls Sie mit einem Nahverkehrszug (RE, RB) nach Hamburg fahren, ist das hingegen kein Problem, im Nahverkehr besteht keine Zugbindung. /da

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich gehe wohl mit der 20 Minuten Regelung eher vorsichtig um, da ich selber schon mal beobachtet habe wie sich in Fahrgast mit ICE Zustieg in Würzburg auf das Wort des Zugbegleiters zuvor in verspätetem RE verlassen hat, der ICE Zugbegleiter meinte er hätte sich das vom Zugbegleiter bestätigen lassen müssen, so könne er nicht wissen ob das stimmt. Und so bekam der Fahrgast eine Fahrpreisbacherhebung auf Grund mit nicht gültiger Fahrkarte. Meiner Meinung nach hätte auch ein kurzer Anruf des Zugbegleiters gereicht um die Verspätung des RE zu erfragen. Und in der Regel ist meist ohnehin genug Zeit bis zur nächsten Verbindung um kurz am Info Point Bestätigung einzuholen, so hier in diesem Falle der Relation auch eher nächste Gesamtverbindung ausdrucken zu lassen, was dann im Endeffekt ohnehin später für mögliche Wahrnahme von Fahrgastrechten sinnvoll ist.